Erste Infos zu nVidias GeForce 7200

NvidiaEs ist immer üblich das ein Grafikkartenhersteller erst das Topprodukt einer neuen Serie vorstellt und dann langsam und gemächlich bis zum Low-Cost Sektor schreitet, auch wenn ATi diese Faustregel mit der X1000 Serie wiederlegte. Über den kommenden Maintream Chip von nVidia gab es bisher noch keine Infos. Man zeigt aber mit der Vorstellung der GeForce 7800 GS, das man auch Kunden ansprechen möchte, deren Portmonee nicht randgefüllt ist. Jetzt rücken erst malig die Kollegen von VR-Zone mit handfesten Informationen zur GeForce 7200 raus, dem kommenden Low-Cost Chip der Kalifornier. So soll dieser mit 450 MHz beim Chip und 1050 MHz beim Speicher takten. Es sei jedoch erwähnt, das der maximal 128 MiB große Speicher über ein lediglich 64-Bit Speicherinterface angebunden ist. Über die Anzahl der Pixelpipelines schweigt man sich aber noch aus. Es ist jedoch stark davon auszugehen, dass er 4 Pixelpipelines inne haben wird. Wann der Chip vorgestellt wird, steht auch noch in der Schwebe, allerdings darf man vor Weihnachten damit wohl nicht mehr rechnen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare