Nvidia Geforce 9500 GT-Specs „gesichert“

NvidiaDie Geforce 9500 GT ist ein Nvidia-Chip, der bereits seit längerem in der Gerüchteküche für Unruhe sorgte. Im Zuge der GTX-Vorstellung ist er jedoch aus dem Visier der Medienschar entglitten, um jetzt noch diesen Monat der Öffentlichkeit vorgeführt zu werden - dies jedenfalls meinen die taiwanesischen Kollegen von „Tom's Hardware“. Demnach kommt der kleine Flitzer noch Ende dieses Monats und damit nur wenige Tage nach der 9800 GT, die für Mitte Juli erwartet wird. Die Spezifikationen ließ man schon heute durchsickern.

Es heißt, der Chip käme sowohl im 65 als auch 55 nm-Prozess. Das erinnert an die 9800 GT, der man selbes in Aussicht stellte. Während die 65 nm-Variante – solange der Vorrat reicht - über OEMs „vertickt“ werden soll, wird die 55 nm-Variante von vornherein im Einzelhandel anzutreffen sein und über kurz oder lang ebenfalls den OEM-Markt bedienen. Dass der 55 nm-Prozess schon funktioniert, zeigte Nvidia jüngst mit der Vorstellung der 9800 GTX+ auf Basis des G92b.
Bei der Geforce 9500 GT, die den Mid-End-Sektor bedient, wird selbstverständlich nicht der Performance-Chip G92b verbaut, sondern eine eigene 55 nm-Kreation namens G96 mit 32 Shader-, 16 Textur- und 8 Rastereinheiten. Damit ähnelt der Chip technisch dem G84, der bei der Geforce 8600-Serie eingesetzt wurde.

Bei der Geforce 9500 GT wird der Chip mit 550 MHz angesprochen, während die entkoppelten Shadereinheiten mit 1400 MHz takten. Der Speichertakt ist abhängig vom verwendeten Speichertyp. So wird es eine Variante geben, die auf 512 MiB DDR2 setzt, der mit realen 500 MHz taktet, und eine andere, die auf wahlweise 256 oder 512 MiB GDDR3 setzt, der mit 800 MHz angesprochen wird.
Leistungstechnisch wird der Chip damit zwischen 8600 GT und GTS liegen. So übt er kurzfristig Druck auf die Radeon HD 3650 der Konkurrenz aus, über kurz oder lang wird er sich aber mit HD 4450 und 4470 messen müssen, die ebenfalls vor kurzem angekündigt wurden, vermutlich jedoch etwas später eingeführt werden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare