Geforce GTX 280 fällt auf 389 Euro

NvidiaNvidias Flaggschiff, GTX 280, das bei der Produktvorstellung am 18. Juni rund 500 Euro kostete, ist inzwischen ab 389 Euro gelistet und wird auch zu diesem Preis binnen 24 Stunden an Käufer herausgeschickt.
Es handelt sich hierbei um die Asus ENGTX280/HTDP.

Dass der Preis des Flaggschiffs fallen würde, zeichnete sich bereits in den letzten Wochen ab, wo der Straßenpreis immer mehr Richtung 450 Euro wanderte.
Heute folgte dann die erste Preiskorrektur der GTX-Reihe. Man führt die GTX 280 nicht mehr für 649 US-Dollar, sondern 559. Dies entspricht einem prozentualen Rückgang von 16 Prozent; der Straßenpreis ist allerdings von 500 auf 389 Euro um knapp 30 Prozent gefallen und damit doppelt so stark.

Auch die kleinere GTX 260, die in den Nvidia-Launch-Folien noch mit 449 US-Dollar augeschrieben war, zum Launch aber auf 399 US-Dollar festgesetzt wurde, ist im Preis gefallen. Sie wird in den Nvidia-Listen nunmehr mit 369 US-Dollar geführt.
Dies hat sich ebenfalls auf den deutschen Einzelhandel ausgewirkt. Musste man vor wenigen Tagen noch knapp 300 Euro auf den Tisch legen, so sind es jetzt 257 Euro.
Erneut kommt das günstigste Modell aus dem Hause Asus.

Die Konkurrentin der GTX 260, HD 4870, hat auf die heute durchgeführten Preissenkungen marginal reagiert. Statt 210 Euro sind es nunmehr rund 200, die bezahlt werden müssen.
Die HD 4850 hat dagegen vom Preiskampf der großen Drei wenig mitbekommen und pendelt sich weiterhin bei einem sehr attraktiven Preis von rund 135 Euro ein.

Man darf festhalten, dass das Einkaufen von Grafikkarten High-End-Ware selten so günstig war. Führt man sich einmal vor Augen, dass nach 18 monatigem „Stillstand“ - zumindest bei Nvidia – vor rund drei Wochen die Next-Generation-Chips, die auch erhebliche Leistungssteigerungen herbeigeführt haben, vorgestellt wurden und man diese inzwischen für weniger als 400 Euro erwerben kann, so fragt man sich fast, ob man nicht im falschen Film ist.

Es ist ein nettes Geschenk, das die beiden Grafikproduzenten den Kunden im warmen Sommer bescheren.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare