Firefox 3.0 startet heute mit Weltrekordversuch

BrowserIn den Abendstunden des heutigen Dienstags, genauer gesagt um 19 Uhr MEZ, hat Mozilla den Startschuss für die dritte Firefox-Auflage gegeben. Nach insgesamt acht Alpha-Versionen, fünf Beta-Versionen sowie drei öffentlichen Release-Candidates ein verspäteter, aber vermutlich umso ausgereifterer Launch. Die Liste der Neuerungen, über die sich Firefox 3.0 erfreut, ist riesengroß. Die folgende Liste soll die wichtigsten Neuerungen kompakt zusammenfassen:

  • neue, sich ans Betriebssystem anpassende Optik
  • intelligentes Speichern von Benutzereingaben
  • Web-based Protocol Handlers (Kalender, Mail etc.)
  • Adresszeile um Volltextsuche erweitert
  • intelligenter-Lesezeichen-Manager
  • überarbeiteter Download-Manager
  • Seitenvergrößerung (Text+Layout+Bilder)
  • Rechtschreibprüfung in Formularfeldern
  • komfortableres Surfen mit mehreren Tabs
  • zwei bis dreimal so hohe JavaScript-Performance
  • Ausbau sicherheitsrelevanter Features
  • verbesserte Seitendarstellung


Zusammengefasst bringt der Browser Neuerungen in den Bereichen Benutzerfreundlichkeit, Geschwindigkeit und Sicherheit mit sich. Firefox hat mit der Version 3.0 nicht das Rad erfunden, gleichwohl diverse Neuerungen implementiert und damit dazu beigetragen, das es das größte Update in der nunmehr fünfjährigen Geschichte darstellt. Mozilla selber spricht von insgesamt 15.000 Änderungen, die im Zeitraum von 18 Monaten eingepflegt wurden. Die nächste, größere Ausbaustufe ist Firefox 3.1 und wird noch in diesem Jahr erwartet. Sie soll unter anderem Unterstützung für Cross-Site XMLHttpRequest und Videos mitbringen.

Mozilla Firefox 3.0

Gleich zum Start wollen die Macher mit Firefox 3.0 ins Guinness-Buch der Rekorde. So soll Firefox 3.0 die Software sein, die in den ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung am Meisten heruntergeladen wurde. Als Freund der Mozilla-Foundation wollen wir diesem Ziel natürlich nicht im Weg stehen und munter auf die hauseigene Seite verweisen, obwohl dort inzwischen ein Herunterladen in kaum erträglichem Maße mehr möglich ist. DSL-Nutzer dürften sich in ISDN-Zeiten zurückversetzt fühlen.
Firefox 3.0 wiegt je nach Betriebssystem rund 7 MiB und wird vom Start weg für die Betriebssysteme Windows 2000, XP, Vista sowie Linux und MacOS X angeboten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

8 Kommentare

8.) dmo60 18.06.2008 - 13:16 Uhr
habs mir gestern abend von der homepage runtergeladen, war überhaupt kein problem
7.) f1delity 18.06.2008 - 13:15 Uhr
Musste es bei zdnet.de laden, die Firefox-Server waren einfach zu überlastet.
6.) Al-Capuccino 18.06.2008 - 10:44 Uhr
http://downloadcounter.sj.mozilla.com/
5.) eXEC 18.06.2008 - 10:23 Uhr
@Streamline: Das mit den 57% war jetzt aber sehr zynisch :D
Ich schätz da mit etwas über 60% und 57% sind es - Hab ich doch ein gutes Gespür für die User ^^
4.) Luk Luk 18.06.2008 - 00:50 Uhr
Ich bin ein Weltrekordler....^^

Die Optik ist gut und die Übersicht auch. Was mir nich gefällt sind die übermäßigen Seiten die am Pfeil der Adressleiste gelistet sind, ich will nur die sehen, die ich eingegeben habe. Gibts da vielleicht eine Option?
3.) Streamline 17.06.2008 - 23:52 Uhr
Da irrst du. Sowohl in der Gesamt- als auch in der Monatsstatistik liegt Firefox bei gut 57% und damit unter dieser 60%-Marke.
2.) eXEC 17.06.2008 - 23:51 Uhr
Firefox ftw!
Es wäre auch mal interessant, eine Browser-Statistik hier auf Hardware-Inofs zu veröffentlichen ;)
Ich denke unter den Fachkundigen liegt der Firefox bei über 60%
1.) ThE.G4mE.84 17.06.2008 - 23:22 Uhr
Grad gesaugt, gleich mal installieren. Firefox rockz! :)