Nvidia Geforce PhysX-Treiber erst im Juli?

NvidiaIn einer der neusten Meldungen der Gerüchteseite "Fudzilla" heißt es, dass der erwartete Nvidia-Treiber, der Geforce 8-, 9- und GTX-Karten zur Unterstützung der PhysX-Engine mittels CUDA verhelfen soll, erst im Juli kommt. Bislang ging man davon aus, dass passend zum Launch der GTX-Reihe am kommenden Montag ein entsprechender Treiber bereitläge. Schließlich soll die PhysX-Engine eine der tragenden Säulen der neuen Geforce-Reihe werden.

Nvidia verspricht, dass alle Spiele, die zurzeit von Ageias PhysX-Karte profitieren, und darunter zählen namenhafte Vertreter wie Unreal Tournament 3, auch mithilfe der neuen Treiber merklich schneller auf Nvidia-Grafikkarten funktionieren. Inwieweit man jedoch an die Performance der PhysX-Karte heranreicht, ist zumindest bei den Produkten der 8er- und 9er-Reihe ein mittelgroßes Geheimnis.
Die High-End-Chips der GTX-Reihe werden voraussichtlich über einen harddwareseitigen Ageia-Chip verfügen, so dass dessen Physikleistung in der Tat sehr stark einzuschätzen ist.

Dass die Treiber nun später als erwartet eintreffen, kann mehrere Gründe haben. Am Simpelsten ist mitunter, dass es noch einige Fehler gibt bzw. die Unterstützung mangelhaft ist. Erklären lässt sich die Verspätung aber auch gut damit, dass man nicht unter Zeitdruck steht und im Endeffekt keinem etwas schuldig ist. Schließlich waren sich Käufer einer Geforce 8- oder 9-Karte beim Kauf noch nicht bewusst, dass sie später die Unterstützung von PhysX erhalten werden.
Schlussendlich sei darauf verwiesen, dass es sich lediglich um ein Gerücht handelt. Eventuell überrascht Nvidia ja nächste Woche doch mit ersten Treibern.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare