USB 3.0: Nvidia und AMD versus Intel

IntelNächstes Jahr wird Intel den USB 2.0-Nachfolger USB 3.0 vorstellen. Obwohl bereits einige Informationen an die Öffentlichkeit gedrungen sind und die Spezifikationen bereits in trockenen Tüchern sind, gibt Produzent Intel diese nicht an Nvidia und AMD weiter. Beide müssen sich also an dem orientieren, was Intel der Öffentlichkeit sagte, und das ist logischerweise nur ein Bruchstück des Ganzen, wie etwa die zehnmal höhere Geschwindigkeit gegenüber USB 2.0.

Sowohl Nvidia als auch AMD haben aber großes Interesse an den Spezifikationen bzw. benötigen sie für die Entwicklung eigener Produkte, schließlich sind beide nicht nur in der Fertigung von Grafikchips involviert, sondern stellen auch jeweils eigene Chipsätze bereit.
Und genau dies ist auch der Knackpunkt, warum die Pentium-Väter die Spezifikationen nicht weitergeben. Man gibt keine Informationen an Unternehmen heraus, die in direkter Konkurrenz stehen. Dies bestätigt auch die Aussage einer bei AMD vertrauten Person, die wie folgt zitiert wird:

"Das Problem ist, dass Intel die Spezifikationen nicht an Unternehmen herausgibt, die auf dem CPU- oder Chipsatzmarkt mit Intel konkurrieren. Wir werden dazu gezwungen, eine zweite Spezifikation für den USB 3.0-Standard zu entwickeln."

Wie der letzte Satz aussagt, werden dadurch Nvidia, AMD und weitere in Konkurrenz zu Intel stehende Unternehmen gezwungen, eigene Spezifikationen zu entwerfen, was sicherlich nicht im Sinne des Erfinders ist. Angeblich hat AMD auch bereits schon konkrete, eigene Spezifikationen aufgestellt, die man mit weiteren Unternehmen als "offenen USB 3.0-Standard" erklären möchte. Fraglich bleibt, wie Intel reagiert. Sollten diese von ihrem Standpunkt nicht abweichen, droht ein Schein-Standard.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

4 Kommentare

4.) touly 09.06.2008 - 21:13 Uhr
es ist ja kein standard vllt. etabliert sich intels neues USB aber dennoch gehört die erfindung ja intel
3.) Duplex 09.06.2008 - 20:28 Uhr
also ich meinte , Nvidia und amd sollten sich in den punkt zusammen tun , ein USB 3,1 Standart machen und intel darf davon nix abbekommen
wäre dann mal gespannt wie die drauf reagieren

ist des eig erlaubt ?standarts der konkurenz zu verheimlichen ?
2.) bastman 09.06.2008 - 14:42 Uhr
Sehr intelligent, Intel als Konkurrenz zu vernachlässigen, Commander. ;)
1.) Duplex 08.06.2008 - 12:30 Uhr
man scheiss auf intel , die sollen sich mal ausnahmsweise zusammen tun , einen USB 3.0 Standart entwikclen und diesen zum STANDART machen , dann heist es halt 3,1 , der soll besser sein als der von intel und dann darf INTEL den net bekommen !