Sockel M2 kommt auf der CeBIT

AMDDie allseits bekannten Kollegen von Anhandtech berichten heute, dass der Athlon 64 X2 auf Basis des Sockels M2, welcher erst malig DDR2 Support bringen wird, voraussichtlich erst auf der CeBIT 2006 in Hannover, die am 9. März ihre Pforten öffnet, vorgestellt wird. Die komplette AMD Dual-Core Generation, die vom Athlon 64 X2 4200+, 4400+, 4600+, 4800+, 5000+ bishin zum 5200+ reicht, welcher allerdings erst im vierten Quartal über die Ladentheke wandern soll, wird auf dem neuen Core namens "Windsor" hören. Höchstwahrscheinlich wird es auch wieder Differenzen beim Cache geben. Ob es eine Variante mit 2x 2 MiB L2-Cache geben wird, ist bislang noch unbekannt. Vielleicht ist sie jedoch von Nöten, wenn Intel tatsächlich mit der Pentium XE 955 auf 2x 2 MiB L2-Cache setzt. Doch nicht nur AMDs Dual-Core Riege wird verfügbar sein für den Sockel M2. Auch die Modellvarianten Athlon 64 3500+, 3800+ sowie 4000+ für den Mainstram Bereich werden sich bei AMD im Sortiment wiederfinden. Sie alle werden auf dem Orleans Core basieren. Ebenfalls betroffen sind die Sempron Prozessoren von 3000+ - 3600+. Nachfolgend wird es auch noch eine 3800+ Version geben, welche für das vierte Quartal datiert ist. Außerdem taucht in AMDs Roadmap ein auf dem Windsor basierender Athlon 64 FX 62 Prozessor auf, ob er schon Dual-Core fähig sein wird, steht noch in den Sternen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare