Geforce 9800 GT = Geforce 8800 GT

NvidiaVergangenes Wochenende ist im Forum von "Chiphell" ein GPU-Z-Screenshot der 9800 GT aufgetaucht. Die Grafikkarte war schon des Öfteren im Mittelpunkt des Geschehens. Vermutete man zwischenzeitlich noch einen Next-Generation-Chip hinter der viel versprechenden Produktbezeichnung, zeichnete sich mit der Vorstellung der Geforce 9800 GTX Anfang April bereits ab, dass es sich hierbei höchstwahrscheinlich um einen "aufgewärmten" Chip der Geforce 8-Reihe handelt.

Jüngst bestätigten dann auch die Kollegen von "VR-Zone" die Taktfrequenzen, die exakt mit denen der 8800 GT konform gingen, nämlich 600/1500/900 MHz (Chip/Shader/Speicher). Vermuteten wir damals noch gutgläubig, dass Nvidia eventuell statt den 112 Shadereinheiten der 8800 GT die vollen 128 dem Kunden schenkt und somit für einen kleinen Performanceschub sorgt, müssen wir nun der Wahrheit ins Gesicht blicken und berichten, dass Nvidia - wie schon bei der 8800 GS, die eiskalt in 9600 GSO umbenannt wurde - schlichtweg am Namen gedreht hat.

GPU-Z-Screenshot der Geforce 9800 GT

Gut, die Geforce 9-typischen Features ala Triple-SLI und ggf. Hybrid-SLI sollten unterstützt werden und somit ein Novum darstellen. Prinzipiell ist Geforce 9800 GT aber gleich Geforce 8800 GT, was doch schon ein beschämendes Resultat ist. Schließlich ist letzte Karte nicht irgendeine, sondern Nvidias Erfolgsgarant. Diesen nun einfach umzubenennen, wird dem Produkt nicht würdig. Was bei der 8800 GS vielleicht noch möglich war, sollte bei einem solch' begehrten Stück wie der 8800 GT nicht ohne weiteres von Statten gehen. Wenn sich nicht der Kunde aktiv beschwert, wird es garantiert die Konkurrenz tun - und das vollkommen zurecht.

Dies alles vor dem Hintergrund, dass Nvidia jüngst hochtrabend ankündigte, mehr Transparenz ins eigene Portfolio zu bringen, ist quasi eine Ohrfeige mitten ins Gesicht.
Nun wollen wir Nvidia aber solange die Spezifikationen nicht in absolut trockenen Tüchern sind, die Pistole nicht auf die Brust setzen. Schließlich ist es auch möglich, dass GPU-Z die Daten falsch ausliest - einige Auslesefehler gibt es ja. Ein Fünkchen Hoffnung gibt es noch, leider nicht mehr.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

11 Kommentare

11.) Sennahos 27.05.2008 - 18:18 Uhr
solange unsereins, der sich informierende Kunde, keine nachteile einbüßen muss, kann es uns relativ egal sein finde ich, gerade Nvidia-Fanboys sollten hier jubeln, Nvidia sackt dezent/günstig gut kohle ein um DEN Standard weiterhin zu bewahren und Enthusiast-cards der Extraklasse zu bauen.In vielen anderen bereichen der elektronik läuft solch eine Produktbenennung ziemlich ähnlich oder gleich ab.
10.) Phil123 27.05.2008 - 17:49 Uhr
naja das kann sein aber das doch keine lösung dann leiber ohne gt was kommt jetzt die neue gts danna acuh gleich mit der alten

phil
9.) Sennahos 27.05.2008 - 17:46 Uhr
ich denke dass das zur zeit nur ausnahmen sind um die 9er Reihe voll zubekommen, läuft in neueren serien sicher wieder geregelt ab.
8.) Cartman 27.05.2008 - 12:38 Uhr
Ati Vorwärts ! Wenn Nvidia soweiter macht ,steige ich auch von meiner 8600GT auf Ati um oO
7.) Phil123 26.05.2008 - 22:30 Uhr
ja die unwissenden sind total reingelegt ich erinnere mich noch als die neuner serie angekündigt wurde haben schon einige auf die gt spekuliert wegen des bei der 8800er sehr guten P/L
naja jetzt sieht man was man hat ganix

phil
6.) Smok66 26.05.2008 - 22:24 Uhr
so was is doch totaler mist seitens Nvidia,es ist sozusagen betrug am Kunden.
5.) KonKorT 26.05.2008 - 21:55 Uhr
Nvidia spekuliert bewusst auf das Nichtwissen der Kunden. Das ist Augenwischerei! Nicht jeder hat Zeit und Lust, sich vor dem Kauf genaustens zu informieren. Warum hat man überhaupt noch Produktbezeichnungen, wenn die nicht mehr ansatzweise die Leistung der Chips widerspiegeln?

Bisher war es immer so, dass eine gleichnamige Karte der nächsten Generation auch deutlich schneller war. Ob das nun 6800 GT versus 7800 GT versus 8800 GT ist.
Und das Beste: Nvidia gibt ja, wie in der News oben verlinkt, noch offen zu, dass das derzeitige Portfolio für den Laien nicht zu durchblicken sei. Offiziell sagt man, man will mehr Transparenz schaffen. Das kann damit nicht gemeint sein. ;)
4.) KodeX 26.05.2008 - 21:51 Uhr
Natürlich bemerken die es nicht... das ist ja genau das Schlimme... und du bist tatsächlich der Meinung, dass Leute, die sich nicht mit der Materie auskennen, "dumm" sind? Ich denke nicht, dass fachkundiges Wissen etwas mit Intelligenz zu tun hat.
3.) Duplex 26.05.2008 - 21:43 Uhr
dummheit tut halt weh , störts dich ? ich glaub du würdest dies genau so machen wen du einer von Nvidias manager wärst, ey komm wer sich net informiert wird verrarscht die bemerken dies ja meist garnet mal das die die selbe graka haben
2.) KodeX 26.05.2008 - 21:27 Uhr
Ich finde, dass das doch nur Abzocke ist... da gibt's bestimmt eine Menge Leute die ihre 8800 GT verkaufen um sich den neuen "Preisschlager" 9800 GT zuzulegen.
1.) Duplex 26.05.2008 - 21:24 Uhr
ich hab nix dagegebn , ob ich ne graka namens 8800GT kaufe oder eine was 9800GT heist ist mir wayne hautpsache der preisstimmt in den segment , und das tut der wohl oha die in 3way sli...