Nvidia Editor's Day: Geforce GTX im Blickpunkt

NvidiaDie Vorstellung einer neuen Grafik-Generation - oder ein größeres Update dieser - kündigt sich nicht nur durch Spekulationen, die durch das Internet getragen werden, an: Die Produzenten der Grafikchips veranstalten vor den Vorstellungen meist größere Veranstaltungen, die in diversen Kontinenten stattfinden können.

Ganz aktuell ist dabei Nvidias "Editor's Day", bei welchem die Geforce GTX 280 und 260 vorgestellt werden. Durch den Inquirer wurden bereits genauere Angaben zur Geforce GTX 280 bekannt. Auch die Angaben zum kleineren Modell wurden genannt, so dass es nur eine Frage der Zeit war, bis wir auch diese in unsere Übersicht einarbeiten konnten.

. 8800 Ultra 9800 GTX GTX 260 GTX 280
Verfahren 90 nm 65 nm 65 nm 65 nm
Chipfläche 484 mm² 330 mm² 576 mm² 576 mm²
PPU - - v v
Transistoren 681 Mio. 754 Mio. 1400 Mio. 1400 Mio.
Chiptakt 612 MHz 675 MHz 575 MHz 600 MHz
Shadertakt 1500 MHz 1690 MHz 1240 MHz 1300 MHz
Speichertakt 1080 MHz 1100 MHz 1000 MHz 1100 MHz
Speicherinterface 384 Bit 256 Bit 448 Bit 512 Bit
ROPs 24 16 28 32
TMUs 64 64 64 80
Shadereinheiten 128 128 192 240
Speichergröße 768 MiB 512 MiB 896 MiB 1024 MiB
Speichertyp GDDR3 GDDR3 GDDR3 GDDR3
Speicherbandbreite 103,7 GB/s 70,4 GB/s 112,0 GB/s 140,8 GB/s
Texelfüllrate 39.200 MT/s 43.200 MT/s 36.800 MT/s 48.000 MT/s
FLOPs 581 GFlops* 649 GFlops* 715 GFlops 933 GFlops
TDP 171 Watt 156 Watt 182 Watt 236 Watt
Preis - - 449 US-Dollar 649 US-Dollar
Launch 2. Mai 2007 1. April 2008 18. Juni 2008 18. Juni 2008


Insgesamt ergibt sich damit bereits ein recht klares Bild zu den neuen Grafikkarten. Der Shader- und der Speichertakt der Geforce GTX 260 liegt dabei niedriger, als bei unserer letzten Meldung noch vermutet, insbesondere beim Shadertakt von 1000 MHz wird dies deutlich. Vor einer zu schnellen Beurteilung sei allerdings gewarnt:

Nvidia hat nach eigenen Angaben einige Optimierungen an den Einheiten durchgeführt. Insbesondere kann in den Shadern die zweite Multiplikations-Operation besser genutzt werden. Diese war bereits in der bisherigen Generation vorhanden, weswegen sie auch in die theoretische FLOP-Performance eingerechnet wurde, allerdings konnte die Leistung dieser Operation kaum für Arithmetikaufgaben genutzt werden. In der oben stehenden Tabelle wurden daher die Angaben über Arithmetikleistung der alten Generation mit einem Sternchen markiert.

Weiterhin wahrscheinlich sind insgesamt 80 TMUs im neuen High-End-Chip von Nvidia, wenn gleich eine weitere Bestätigung für diese Angabe noch nicht vorliegt. Ob ein Texturadressierer pro TMU vorhanden ist, ist ebenfalls noch unsicher - durch das Web gehen Gerüchte, dass Nvidia diese wieder einen Adressierer für 2 TMUs verbaut, wie es bereits beim G80 geschah.

Neu und relativ sicher ist dagegen Support für PhysX, welches durch den Zukauf von Ageia realisiert werden kann. Die neuen High-End-Karten kommen damit wohl wieder mit einem Zusatzchip, nach dem die NVIO-Techniken, welche beim G80 noch über einen einzelnen Chip realisiert wurden, mit dem G92 auf den Die des Grafikchips gebracht werden konnten.

Update: 26.05.2008, 22:00 Uhr
Offenbar beträgt der Speichertakt doch die von "The Inquirer" geposteten 1000 MHz. Die Shadereinheiten kommen laut "donaninhaber" auf 1240 MHz - womit sich unsere Hochrechnungen rückblickend als korrekt erwiesen haben. Den Kollegen von "Gamezoom" ist anscheinend ein kleiner Zahlendreher unterlaufen. Die Tabelle ist entsprechend überarbeitet worden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) KonKorT 26.05.2008 - 22:14 Uhr
Sorry für den Doppelpost, aber ist ein kleines Update eben gekommen. Die Daten sollten nun aber wirklich final sein. :)
2.) KonKorT 26.05.2008 - 16:01 Uhr
Die Fläche wird hauptsächlich wegen den Shadereinheiten so stark angewachsen sein.
1.) Luk Luk 26.05.2008 - 07:06 Uhr
Ob die GPU wegen der PPU-Einheit so groß ist?

Wahnsinn, die Grafikkarte platz aus allen Nähten mit Verbesserung. Leider wie immer zu teuer :( . Hoffe die "beschnittenen" Grafikkarten sind attraktiv!