Geforce GTX 280: Wasserkühler gesichtet

LüfterPassend zur nahenden Vorstellung der Geforce GTX 280 zeigt der Kühlerspezialist Aqua Computer auf seiner Internetseite bereits einen Wasserkühler für die kommende Nvidia-Perle. Der Kühler entspringt der bekannten aquagrafx-Serie und soll nach Herstellerangaben aus hochreinem Elektrolyse-Kupfer hergestellt werden. Des Weiteren soll er einen geringen Durchflusswiderstand haben und damit eine hohe Kühlleistung an den Tag legen. Die Anschlüsse sind weiterhin in G1/4" ausgeführt.

aquagrafx G200-Kühler

Das Bild zeigt es bereits: Der Kühler ist eine wuchtige Gestalt, die auch einiges auf die Waage legt. Wie viel Gramm es genau sind, darüber informiert Aqua Computer noch nicht. Aus gutem Grund: Die Designentwicklungen sind noch nicht abgeschlossen. In den nächsten Tagen wird man sich offen gegenüber Verbesserungsvorschlägen zeigen, wobei das "Grundgerüst" zu stehen scheint. Sollte nichts Unerwartetes mehr passieren, wird der Kühler nächsten Monat - passend zur Vorstellung des Nvidia-Flaggschiffs - im Handel stehen.

aquagrafx G200-Kühler

Etwas unklar ist aus unserer Sicht, ob der Kühler lediglich bei der GTX 280 eingesetzt werden kann oder aber auch beim kleineren Geschwister-Modell GTX 260. Auf dem Schriftzug heißt es "G200", in der Ankündigung ist jedoch lediglich von der GTX 280 die Rede. Vermutlich werden die Chips aber baugleich sein, womit er auch gefahrenlos bei der kleineren GTX 260 eingesetzt werden könnte.
Falls sich der ein oder andere an dieser Stelle fragt, warum der Name G200 anstelle von GT200 die Kühloberfläche ziert, so sei darauf hingewiesen, dass der offizielle Codename in der Tat G200 lautet, jedoch die Gerüchteküchen anfangs von GT200 sprachen und sich somit dieser Name mehr oder minder etabliert hat.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare