Externe Grafikkarte für Notebooks

GrafikkartenWie der britische Newsdienst "The Inquirer" vermeldet, wird Fujitsu Siemens künftig eine externe Grafiklösung namens "GraphicBooster" anbieten, die auf einem AMD-Chip basieren soll und leistungstechnisch auf dem Niveau der hiesigen Mittelklasse anzusiedeln sein soll, sprich auf dem Niveau von HD 3670 respektive 9600 GS. Die Lösung könnte vermehrt im Notebook-Segment, wo Fujitsu Siements vorne mitmischt, zum Einsatz kommen.

Entsprechende Versuche einer externen Grafiklösung gibt es bereits seit längerem. Knackpunkt war oftmals die Anbindung, wie die Beispiele Asus XG-Station oder MSI Luxium zeigen. Sollte die Performance allerdings auf dem Niveau derzeitiger Mid-End-Chips liegen, so kann man durchaus sagen, dass Siemens Wege gefunden hat, dieses zu lösen.

Externe Grafikbox von Fujitsu Siemens

Fujitsu Siemens will seine Grafikbox, die bis zu drei Monitore gleichzeitig "betreiben" kann und dabei über zwei DVI-Anschlüsse sowie einen HDMI-Anschluss verfügt, primär im Mobilsegment zum Einsatz kommen lassen. Die Notebooks müssen allerdings vorher entsprechend umgerüstet werden - die Anbindung muss ausgebaut werden -, damit die externe Grafikbox die Spieleperformance des "Schlepptops" erhöhen kann. Aus diesem Grund handelt es sich auch vorerst um ein Fujitsu Siemens-only-Feature.

Die weiteren Pläne Siemens scheinen vorzusehen, künftig alle Notebooks des eigenen Hauses um eine entsprechende Anbindung zu erweitern. Zum Produktstart dürften es jedoch weniger als eine handvoll Modelle sein, die die externe Grafikbox, die übrigens, sobald sie angebunden ist, die Integrierte automatisch abschaltet, unterstützen.

Fraglich bleibt weiterhin, wie die anderen Notebook-Hersteller reagieren werden. Dies scheint davon abhängig, ob Fujitsu Siemens zur Realisierung auf einen allgemeinen, technischen Standard setzt oder auf eine eigene Lösung. Dies ist bislang noch unklar, hängt aber maßgeblich von der Entwicklung einer externen Grafikbox im Mobilsektor ab.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare