Stellt Intel seine 65nm-CPUs dieses Jahr ein?

IntelDie Kollegen von "Expreview" wollen in Erfahrung gebracht haben, dass Intel seine derzeitigen 65nm-CPUs bis Ende dieses Jahres einstellen beziehungsweise die Produktion stark zurückfahren will. Dies betrifft die beiden Extreme-Quad-Core-CPUs QX6850 und QX6800, beinahe alle Modelle der Core 2 Duo E6xxx und E4xxx-Reihe sowie den Pentium Dual-Core E2140.

Während die Produktion der zwei kleinsten Prozessoren, Pentium Dual-Core E2140 und Core 2 Duo E4500, bereits letzten Monat still gelegt wurde, wird die der Extreme-Varianten diesen Monat gestoppt, so dass diese Modelle zum Sommer nicht mehr erhältlich sein werden. Die restlichen CPUs werden noch bis zum vierten Quartal dieses Jahres hergestellt und somit Anfang nächsten Jahres vom Markt verschwinden.

Einstellungsdatum der Intel 65nm Prozessoren

Der Grund für den Produktionsstopp ist schlicht die Konkurrenz aus dem eigenen Haus, sprich die der 45nm-CPUs, die nicht nur kostengünstiger bei der Herstellung sind, sondern auch ein wenig leistungsfähiger.
Schnäppchenjäger sollten aufpassen: Um die Lager zu leeren, wird es höchstwahrscheinlich demnächst Preissenkungen der 65nm-Parts geben. Aufrüstwillige sollten in Erwägung ziehen, ihre Bestellungen ein klein wenig nach hinten zu verlegen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

2 Kommentare

2.) Phenocore 10.05.2008 - 16:28 Uhr
Preissenkungen für Auslaufmodelle sind bei Intel eher Seltenheit. Meistens lässt man sie einfach zum alten Preis auslaufen, weswegen es dann auch dazu kommt, das auf einmal ein E4500-er günstiger als ein E4400-er ist. Der E4600 kostet inzwischen auch schon so viel wie ein E4500-er. Man lässt bei den alten Produkten einfach den hohen Preis, so dass die kaum einer kauft und kann damit noch eine Verfügbarkeit für OEMs gewährleisten.

Schnäppchenjäger sollten sich lieber den E7200-er anschauen ;)
1.) JackBauer 10.05.2008 - 14:06 Uhr
Hoffentlich werden dann die 45nm-Parts günstiger. EOL bedeutet übrigens End of Life.