Nvidia GeForce 9600 GSO gelistet

NvidiaSeit Anfang des Monats ranken sich die Gerüchte um die so genannte 9600 GSO, die zunächst eine Kopie der Nvidia-Übergangslösung 8800 GS werden sollte, dann jedoch eher als baugleich zur 8800 GS bezeichnet wurde mit differierenden Taktraten an Chip, Shader und Speicher. Obwohl der Launch der Karte noch nicht gefallen ist und sich Nvidia gerüchteweise dafür auch noch bis zum 13. Mai Zeit lässt, sind erste 9600 GSO-Karten in den hiesigen Online-Shops auffindbar.

So bieten sowohl EVGA als auch XFX erste 9600 GSO-Karten an. Dabei bestätigt sich, dass die Karten auf dem G92 basieren, der vornehmlich auf GeForce 8-Produkten verbaut wird, und auch ansonsten keinerlei Neuerungen besitzt, die die 9 als Präfix in irgendeiner Form rechtfertigen würde. Während EVGA eine vermutlich auf den Nvidia-Referenztaktraten basierende Karte anbietet und darüber hinaus eine Superclocked-Edition (SC), bringt EVGA von vornherein nur taktstärkere Modelle ins eigene Portfolio.

Nvidia XFX 9600 GSO

Die konservative XFX-Karte taktet mit 580 MHz für Chip, 1450 MHz für Shader und 700 MHz für Speicher. Das vermutete Pendant, die 8800 GS, wird für gewöhnlich mit 550/1375/800 MHz betrieben, wobei fast jeder der anbietenden Hersteller den G92 mit unterschiedlichen Taktraten ansteuert.
Die so genannte Superclocked-Edition von EVGA schafft es sogar auf 650/1620/850 MHz, XFX bietet Karten mit Taktfrequenzen von 650/1625/900 MHz und 680/1700/800 MHz an. Die Preise der 9600 GSO pendeln sich zwischen 90 und 100 Euro ein, womit man beinahe in die Arme der insgesamt doch noch schnelleren HD 3850 läuft.

Im Allgemeinen besitzt die Karte 96 Shadereinheiten und folglich 48 TMUs. Darüber hinaus verfügt sie über ein auf 192 Bit entschlanktes Speicherinterface. Dadurch ist auch die Größe des Speichers eher gering, nämlich nur 384 MiB. Prinzipiell wäre auch eine 768 MiB-Variante realsierbar; entsprechende Produktankündigungen liegen aber noch nicht vor.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare