Intel Centrino 2 kann Grafikeinheit abschalten

IntelMitte Juni dieses Jahres rollt mit Centrino 2 aka Montevina die nächste große Intel-Mobilplattform an, die diverse Neuerungen mitbringen wird. Neben der schon aus dem Santa-Rosa-Refresh bekannten Intel-45nm-CPU wird ein neuer, in 65nm-gefertigter Chipsatz zum Einsatz kommen; die Neuerungen werden komplettiert von einer rund dreimal so schnellen GMA-X4500-Grafikeinheit und der neuen WiMAX-Technologie. Wie David Perlmutter, General Manager der Intel Mobil-Sparte, während des bereits seit einigen Wochen zu Ende gegangenen IDF verriet, wird die neue Mobilplattform auch ein Hybrid-Power ähnliches Feature beherbergen.

Hybrid-Power ist eine Komponente von Nvidias Hybrid-SLI und sie beinhaltet, dass im Idle die diskrete und oftmals stromhungrige Grafikeinheit abgeschaltet wird und stattdessen auf die integrierte und deutlich sparsamere Grafikeinheit zurückgegriffen wird. Dadurch kann der Stromverbrauch tatsächlich massiv gesenkt werden, denn potente 3D-Beschleuniger verbrauchen auch beim Nichtstun gut und gerne 100 Watt, während sich eine integrierte Grafikeinheit oftmals mit unter 5 Watt zufriedenstellt.

Diese Technologie, die von Nvidia stammt und folglich auch nur in den neuen nForce-Chipsätzen eingesetzt wird, plant Intel nun mit Montevina zu adaptieren. Als integrierte Grafik soll die eingangs erwähnte GMA-X4500 verwendet werden. Wird eine diskrete Grafiklösung - ganz gleich ob von AMD oder Nvidia - eingesetzt, kann man im laufenden Betrieb den Pixelbeschleuniger wechseln und so entweder die integrierte oder diskrete Grafik in den Ruhezustand versetzen.

Prinzipiell ist dies bereits bei Sony-Notebooks der SZ-Serie seit nunmehr zwei Jahren möglich, doch ist dort für das Umschalten immer ein störender Neustart nötig. Montevina wird einen "Wrapper"-Treiber bereitstellen, der das problemlose Wechseln der Grafik im laufenden Betrieb ermöglicht. Bislang ist lediglich die Existenz unter Windows Vista gewährleistet. Zu anderen Betriebssystemen machte Perlmutter vorerst keine Angaben.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare