GeForce 9500 GT mit Stromsparfunktion?

NvidiaEine zwischenzeitlich als feste Neuerung der GeForce 9-Serie eingeplante Funktion sollte ein 2D-Stromsparmodus sein, der die Karte beim Nichtstun sowohl bei Takt als auch Spannung drosselt und somit den Verbrauch drastisch senkt. Komplett neu wäre dies nicht, denn auch die GeForce 7-Serie bot bereits ähnliches und die Konkurrenz ist mit der Radeon HD 3000-Serie auch wieder erfolgreich auf diesen Zug gesprungen. Doch Nvidia hielt nicht Wort; alle bislang erhältlichen GeForce 9-Produkte verfügen entgegen dem Versprechen über keinen 2D-Stromsparmodus.

Zugute halten kann man den Kaliforniern, dass sie den letzten Wochen intensiv an der Hybrid-SLI genannten Technologie gefeilt haben und diese in Kombination mit einem IGP-Chip wahre "Stromwunder" bewirkt. Untätig, so wollen wir festhalten, war Nvidia beim Punkt Stromsparen also nicht und dennoch: Ein 2D-Stromspardmodus ist weiterhin wünschenswert, wenn man denn kein Hybrid-SLI fähiges Board inklusive integrierter Grafik im Rechner hat.

GeForce 9500 GT: Graphischer Verlauf von Takt und Temperatur

Wie den Kollegen von "Expreview" nun aufgefallen ist, taktet sich die kommende GeForce 9500 GT im Idle automatisch herunter. So berichten sie, dass der Chiptakt im 2D-Modus automatisch von 594- auf 216 MHz heruntergeschraubt würde. Als Beweis liefern die Kollegen einen RivaTuner-Screenshot, der den Verlauf der Chip- und Speichertaktfrequenz sowie der Temperatur graphisch in einer Kurve festhält. Anders als der Chiptakt bleibt der Speichertakt - wie auch bei AMDs HD 3000-Serie - konstant, in diesem Fall bei 799 MHz. Wie sich der Shadertakt verhält, ist unklar; lange Zeit war er jedoch an den Chiptakt gekoppelt und somit vermuten wir, dass dieser auch im Ruhezustand fällt.

Mit bloßem Heruntertakten fällt allerdings - so bisherige Beobachtungen - der Stromverbrauch nicht signifikant. Insbesondere bei Spannungsveränderungen sowie Inschlafsetzen von unbenötigten Chipteilen ergeben sich große Ersparnisse. Inwiefern diese bei der GeForce 9500 GT zutreffend sind, muss abgewartet werden. Ebenso, ob in künftigen Nvidia-Treibern eventuell der Support für G9x-Chips nachgereicht wird. Positiv ist zunächst einmal, dass sich etwas bewegt. Alles weitere wird sich vermutlich in den nächsten Wochen von selbst klären.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

4 Kommentare

4.) Phenocore 13.04.2008 - 22:53 Uhr
Die GeForce 9800GTX kann Hybrid-Power, aber das ist was anderes.

Die GeForce 9800GTX ist aber auch G92. Manuell kann man die also genau so im 2D runtertakten, wie in dem verlinkten Thread gezeigt.
3.) Duplex 13.04.2008 - 20:29 Uhr
sry ich meinte im bezug zur 9800GTX , die 9er reihe sollte ja allgemein son 2dmodus haben

meint ihr es ist möglich ?
2.) Phenocore 13.04.2008 - 16:49 Uhr
Es ist nicht der selbe Chip. 8800 GTS 512 ist G92 und 9500 GT ist G96.<br />
Bis auf die Anzahl an Einheiten ist aber der Aufbau gleich und in den Internetforen gibt es auch genug Anleitungen wie man den 8800-Karten das runtertakten beibringen kann. Wenn ich mich recht erinnere, wird das mit Rivatuner und anderen Tools gemacht... Agh, bevor ich hier alles erzähle, guck hier: http://www.computerbase.de/forum/showth ... p?t=391848
1.) Duplex 12.04.2008 - 14:42 Uhr
wen man per nibitor seine 8800GTS 512mb auch eine 2d/3d funktion einbaut sollte das dann auch klappen ?
schliesslich selber chip , mit selben treibern ?