AMD: 45nm-Phenoms mit bis zu 3,2 GHz

AMDIn einem Telefongespräch mit AMD konnten wir einige interessante Neuigkeiten zu den in 45nm-gefertigten Phenoms erhaschen, die laut AMDs Angaben im vierten Quartal dieses Jahres den Markt erreichen werden, was sich auch mit vorherigen Meldungen deckt. AMD bestätigte abermals, dass die 45nm-Produktion in vollem Gange sei und man mit der Ausbeute äußerst zufrieden sei.

Auf nochmalige, explizite Anfrage, welche Taktraten mit derzeitigen Samples erreicht werden würden, teilte uns AMD gegenüber ungewohnt offen mit, dass ein nicht unerheblicher Anteil - konkret wurde man nicht - Taktraten von bis zu 3,5 GHz erreiche.

Die Taktraten sind AMDs Problem, wie wir bereits im damaligen Vorab-Artikel zur K10-Architektur konstatierten. Entgegen den anfänglichen Erwartungen quälen sich die 65nm-CPUs bei um die 2,3 GHz ab bzw. wurden kürzlich um die 9850 Black Edition auf 2,5 GHz erweitert. Mit einer Taktfrequenz von 3,5 GHz würde man sicherlich von einem auf den anderen Tag die ein oder andere Sorge weniger haben, jedoch schränkte AMD ein, dass dies lediglich die derzeit erreichbaren Taktraten wären - wir vermuten, hiermit sind die maximal möglichen Taktraten ohne Spannungszufuhr gemeint.

AMD: Roadmap für kommene 45nm-CPUs

Die noch dieses Jahr an den Start gehenden Modelle werden maximal eine Taktrate von 2,8 GHz aufweisen, so AMD weiter, zuvor wird man noch den 2,6 GHz schnellen Phenom 9950 im 65nm-Prozess vorstellen.

Richtig heiß soll es erst im ersten Quartal des kommenden Jahres zugehen. Für diesen Zeitraum sind Phenoms mit 3,0- und 3,2 GHz geplant. Während ersterer ein "normaler" Phenom sein soll, soll es sich bei letzterem um die erste FX-Variante der neuen Produktfamilie handeln. Entsprechend teuer - so unsere Vermutung - wird die CPU aber auch sein; Preise wollte und konnte man uns allerdings noch nicht nennen.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die in 45nm-gefertigten Phenoms gegen die Konkurrenz schlagen werden, denn zu Beginn des kommenden Jahres wird auch Intel mit Nehalem eine ganze Schüppe oben drauf gelegt haben. Zumindest der derzeitig noch erhebliche Rückstand auf die Spitzenmodelle QX9650 und QX9770 dürfte nahezu egalisiert werden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

8 Kommentare

8.) JackBauer 04.04.2008 - 01:01 Uhr
Wie "ohne Spannungszufuhr"?! Hatte wohl doch Recht. Außerdem hat mich auch gleich das "Telefongespräch mit AMD" verunsichert.^^
7.) Streamline 02.04.2008 - 15:59 Uhr
Ach, die funktionieren natürlich ohne Spannung (siehe Artikel).

Lasst euch nicht veraprillen. ;)
6.) Luk Luk 02.04.2008 - 07:04 Uhr
OT @ Aprilscherz: Gestern kam ne Mail wo drin stand, dass Return to Castle Wolfenstein 2 released wurde (RtCW is ziemlich alt) und dann runtergeladen und siehe da, es handelte sich um ET: Quake Wars und in der .PDF stand APRIL APRIL...... Und in der Zeit vom Download bis zur Erkenntnis hab ich 5 Kollegen gesagt, die sollens auch runterladen.........

B2T: Also 3,2GHz wären schon geil und natürlich äußerst hilfreich für AMD!
5.) mieze 02.04.2008 - 02:29 Uhr
Mensch Jungs, verunsichert mich doch nicht so *Haare rauf*
Ist da nun was dran oder nicht? Ich würd mich gern für AMD freuen ;D
4.) KodeX 02.04.2008 - 00:52 Uhr
Seit wann führen wir Telefongespräche mit AMD ;-)?...
3.) JackBauer 02.04.2008 - 00:06 Uhr
3.2 GHz schaffen die 45nm-Parts echt schon?
2.) KonKorT 01.04.2008 - 21:29 Uhr
Was für ein Aprilscherz?
1.) JackBauer 01.04.2008 - 20:39 Uhr
Netter Aprilscherz, Flo! ;)