Neue CPU oder neue GPU?

IntelWas lohnt sich mehr, wenn man mit der Leistung des eigenen Systems nicht mehr zufrieden ist, aber nicht über das nötige Kleingeld für einen neuen Computer verfügt? Die Anschaffung einer neuen CPU oder doch der Kauf einer neuen Grafikkarte? Klarer Punktsieger - laut Intel - ist hier der Prozessor, da sich die Leistung der "Central Processing Unit" auf den gesamten Alltagsbetrieb auswirkt. Die Anschaffung einer neuen Grafikkarte mache sich nur in High-End Spielen bemerkbar und ansonsten wirke sich jene höchstens auf der nächsten Stromrechnung aus.

Im WWW sind einige abfotografierte Folien aus dem Hause Intel aufgetaucht, welche wohl nicht an die Öffentlichkeit gelangen sollten, die aber Intels Standpunkt bezüglich dieses Themas klar widerspiegeln.

CPU vs. GPU

Intel vergleicht neben der Performance außerdem die Kosten einer Grafikkarte mit denen eines Prozessors. So zeigt eine weitere Folie, dass ein 30 US-Dollar teures CPU-Upgrade auch eine Performance-Steigerung von bis zu 30 Prozent (Mittelwert 18,5 Prozent) in 3D-Spielen bringen kann. Diese Daten sind allerdings mit Vorsicht zu genießen, da bei jenem Upgrade von einem Pentium E2200 auf einen Core 2 Duo E4600 aufgerüstet wurde und bei den Benchmarks jeweils eine 8800 GTX als Grafiklösung diente. Die sehr hohe Performance-Steigerung ist also eindeutig auf CPU-Limitierung zurückzuführen. Bei einem QX9650 und einem QX9770 wäre der Leistungszuwachs bei weitem nicht so hoch ausgefallen.

Benchmarks mit unterschiedlichen CPUs und GPUs

Die Seite "Digit-Life" hat sich daran gewagt, Intels "Aussagen" zu überprüfen und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass die Folien nicht lügen. In manchen Fällen kann durch eine schnellere CPU tatsächlich eine 30-prozentige Performancesteigerung gelingen. Aber die volle Wahrheit - wer hätte es anders erwartet? - erzählt Intel auch nicht: Dass durch eine schnellere GPU Leistungszuwächse von bis zu 100 Prozent verbucht werden können, findet keine Beachtung.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

4 Kommentare

4.) Luk Luk 28.03.2008 - 22:19 Uhr
Da geb ich dir vollkommen Recht.
3.) Lumi25 28.03.2008 - 18:53 Uhr
Also ich wüsste nicht warum ich derzeit meine CPU wechseln sollte. Der 4600+ X2 reicht mir vollkommen mit den 2GB DDR2-800. Einzig meine GPU stört mich ein wenig. Eine 6800GT ist halt doch nicht mehr so das wahre aber im Moment langt es noch.

Wenn ich aber was austauschen würden dann ganz klar die 6800GT gegen eine HD3850 und gut ist.

Freundin ist mir derzeit halt wichtiger...
2.) KonKorT 28.03.2008 - 17:08 Uhr
Jup, was sonst? ;)
1.) touly 28.03.2008 - 17:01 Uhr
und wenn intel dann eigene GPU´s aufm desktop markt wirft raten sie einem beides upzugraden ;-)