G98 wird Nvidia Geforce 9300 GS/GE

NvidiaWichtiges Material für Nvidia war der neue Forceware-Treiber zum Launch der Geforce Geforce 9800 GX2 (Test von Hardware-Infos) - verbesserte er doch die SLI-Effizienz des G92-Grafikprozessors erheblich. Interessant war das Material jedoch auch in einer anderen Hinsicht: VR-Zone konnte in einer Version (174.xx) des neuen Treibers die neuen Marketingnamen für Grafikkarten auf Basis von Nvidias Low-End-Chip G98 ausmachen: Geforce 9300 GE und 9300 GS werden die Erweiterungskarten heißen.

Der Unterschied zum G86 liegt hauptsächlich im kleineren Fertigungsprozess. Während die Gate-Länge der Transistoren des G86 noch 80 Nanometer misst, schrumpft diese Größe nach bisherigen Berichten auf 65 Nanometer. Auch eine Herstellung im 55-Nanometer-Prozess kann aber noch nicht ausgeschlossen werden, auch wenn es dazu bisher keine detaillierten Berichte gibt. Wie es bereits bei der Entwicklung vom G80 auf den G92 wurde auch die Größe des Speicherinterfaces (und damit die Anzahl der ROP-Partitionen) im Vergleich zum G86 reduziert, der G98 kann maximal 64-Bit ansprechen.

Dem daraus resultierenden absoluten Low-End-Bereich wird der neue Marketingname gerecht: Geforce 9300 dürften die Kunden, die den grundlegenden Aufbau des Namensschemas von Nvidia-Grafikkarten kennen, wohl dem unteren Leistungsbereich zuordnen. Nachdem der G86 unter anderem als Geforce 8500 GT vermarktet wurde - ein Name der im Vergleich zur deutlichen geringeren Performance der 8600 GT durchaus für Verwirrung sorgen konnte - ist dieser Schritt zu begrüßen. Aus der Welt ist eine ähnliche Situation wie in der Geforce-8-Serie allerdings noch nicht: Anfang Sommer wird voraussichtlich eine halbierte Version des G94 unter dem Namen G96 erscheinen - und dies nach bisherigen Berichten auch unter dem Namen 9500 GT.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

2 Kommentare

2.) Streamline 22.03.2008 - 21:56 Uhr
Wieso Marketing-Agentur? Nvidia hat sicher eine Marketing-Abteilung, die ja noch einiges mehr zu tun hat als Grafikkarten zu benennen. ;-)
1.) bingomatik 21.03.2008 - 12:14 Uhr
Warum wird hier in diesem Fall für den Namen der Grafikkarte ein Marketing Agentur beauftragt ? Oder geht es hier nur darum das Thema Marketing den Leuten geläufiger zu machen ?