9800 GTX auf 1. April verschoben?

NvidiaMit dem gestrigen Launch der 9800 GX2 hat Nvidia den Grundstein für die GeForce 9800-Serie gelegt, eine Woche darauf - so berichteten es bisher gut unterrichtete Quellen -, sollte die 9800 GTX folgen. Nunmehr machen sich jedoch Zweifel breit, "VRZone" meldet, dass die Nvidia-Karte nunmehr erst zum 1. April, und damit eine Woche später als geplant, vorgeführt wird. Grund sollen abermalige Treiberprobleme sein.

Nvidia GeForce 9800 GTX Spezifikationen

Da die GeForce 9800 GTX lediglich ein höher getakteter G92 ist, der schätzungsweise rund 5 Prozent schneller rechnet als die 8800 GTS 512, sind Treiberkonflikte auf den ersten Blick unverständlich. Auf den zweiten Blick könnte jedoch der Triple-SLI-Support, der nun doch mit der Karte einhergehen soll - so bietet die 9800 GTX wenigstens eine "Neuerung" -, Schuld für die Treiberprobleme sein.

Als weiteren, möglichen Grund darf man die Verfügbarkeit nennen. Durch die einwöchige Verspätung haben die Nvidia-Partner eine weitere Woche mehr Zeit, die Karte zu präperieren und auszuliefern - schließlich soll es sich ja nur um einen Software-"Defekt" handeln.

Nvidia GeForce 9800 GTX: 3-way SLI-Skalierung

Unterdessen sind die Taktraten nun mehr oder minder gesichert, tauchen sie doch bereits auf Nvidia-Folien in grüner Farbe auf schwarzem Hintergrund auf. Demnach beträgt der Chiptakt 675 MHz, der Shadertakt 1688 MHz und der Speichertakt 1100 MHz.

Obwohl insbesondere der Speichertakt relativ hoch ausfällt und man hier mitunter GDDR4 als Neuerung vermuten könnte, heißt es, dass weiterhin GDDR3 zum Einsatz käme. Im übrigen mit "nur" 512 MiB, die zwar meistens noch ausreichend sind, aber eben nicht immer, wie unser speziell sich diesem Thema widmenden Test eindrucksvoll unter Beweis stellte. Angebunden ist der Speicher selbstverständlich über das bekannte 256-Bit Speicherinterface, auch die Anzahl der Shadereinheiten bleibt mit 128 unverändert.

Preislich soll die Karte zwischen 299- und 349 US-Dollar angesiedelt sein. Aufgrund des schwachen Dollarkurses sind also hierzulande Preise von 250- bis 300 Euro zu erwarten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

4 Kommentare

4.) Streamline 20.03.2008 - 12:33 Uhr
Wahrscheinlich eher TDP, und nicht unter Last.
Anscheinend wurde die Spannung gegenüber der 8800 GTS 512 nochmals angehoben.
3.) KonKorT 19.03.2008 - 21:53 Uhr
@ numi
Danke! Die Tippfehler sind behoben. ;)

@ bingomatik
Die 156 Watt beziehen sich auf den Verbrauch unter 3D-Last.
2.) bingomatik 19.03.2008 - 20:55 Uhr
numi kannst du bitte bei mir weitermachen weil mit der Grammatikalisierung habs ich auch nicht.


Die Board Power von 156 Watt bei der 9800 GTX sind deftig und das im 2D Betrieb...
1.) numi 19.03.2008 - 16:25 Uhr
jaaajaaa
[...]hat Nvidia den "Grundsein" für die[...](Zeile 1)
[...]bereits auf Nvidia-"Folen" in grüner Farbe[...] (2. Zeile nach dem unteren Bild)