Catalyst 8.3: großes Treiberupdate

AMDIn wenigen Wochen wird AMD gemäß seines monatlichen Rhythmus' wieder einen neuen Catalyst vorstellen. Der dann auf den Namen 8.3 hörende Treiber soll mehr als "nur" Bugfixes sowie Performanceverbesserungen beinhalten. Die März-Ausgabe soll zahlreiche neue Features in die AMD-Grafikwelt holen und somit für eines der größten Treiber-Updates vergangener Monate sorgen.

Die Schlagworte des künftigen Treibers werden CrossFire-X sowie Hybrid CrossFire heißen. Aber auch neue Anti-Aliasing-Modis werden dem Besitzer einer AMD-Grafikkarte in Aussicht gestellt. Die feinere Wiedergabe von Videos scheint an dieser Stelle fast sekundär. Man munkelt in der Szene bereits, dass der Treiber die Antwort auf Nvidias ForceWare 174.xx ist, der jedoch weniger durch neue Features auf sich aufmerksam macht, als durch eine stark verbesserte Performance.

AMD CrossFire-X Quad-Support

Durch die Freischaltung von CrossFire-X wird der Catalyst 8.3 nun auch einen Betrieb von drei- oder vier GPUs möglich machen. Speziell letzteres dürfte für Besitzer zweier HD-3870-X2-Karten interessant sein, wobei theoretisch auch der Betrieb von 4x HD 3870 oder 4x HD 3850 möglich ist. Auch bei Triple-CrossFire gibt es unzählige Kombinationsmöglichkeiten. So ließe sich beispielsweise eine HD 3870 X2 mit einer HD 3870 oder HD 3850 kreuzen - hinsichtlich der Flexiblität scheint CrossFire Nvidias SLI deutlich überlegen. In der kommenden Treiberversion wird CrossFire-X vorerst nur für Vista freigeschaltet und auch lediglich DirectX-9-Games unterstützen. Die Portierung auf XP sowie der fehlende DirectX-10- und OpenGL-Support werden in künftigen Treibern nachgeliefert, so AMD.

AMD Hybrid CrossFire-Technologie

Die weitere, große Neuerung des Treibers ist Hybrid CrossFire, womit man ein stückweit auf Nvidias auf dem Papier sehr interessant klingende Hybrid SLI-Technologie reagiert. Hybrid CrossFire ist derweil nur in Kombination mit einem RS780 IGP sowie einer HD 3400 möglich. Dabei wird (zweifelhafterweise) beim Nichtstun die integrierte Grafiklösung ausgeschaltet und die stromhungrigere HD 3400 nimmt in diesem Fall das Zepter selbst in die Hand. Wird hingegen eine anspruchsvolle 3D-Applikation gestartet, so wird auch die integrierte Grafiklösung wieder erweckt und steht der HD 3400 helfend zur Seite. Was sich auf dem Papier gut anhört, zeigte in der Praxis bislang kaum Erfolg. Der Catalyst 8.3 könnte dies ändern.

Catalyst 8.3: Neue Anti-Aliasing-Modis

Darüber hinaus wird der Catalyst 8.3 neue Anti-Aliasing-Modis bieten. So sollen unter anderem neue Rand-Erkennungs-Algorithmen eingeführt werden, die jedoch bislang nicht weiter ausgeführt werden. In diesem Zusammenhang sei im Übrigen darauf hingewiesen, dass unter CrossFire-X auch die Super-AA-Modi unterstützt werden und die brachiale Performance so zumindest mehr oder minder effizient ausgenutzt werden kann. Ebenfalls neu sein wird die offizielle Unterstützung für DirectX 10.1, das selbstverständlich allerdings nur die Karten der HD-3000-Serie unterstützen werden. Bislang hatte AMD mit einer Integration gewartet, da das passende Betriebssystem, Windows Vista im ersten Service-Pack (SP1), noch nicht bereitstand.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

8 Kommentare

8.) KonKorT 29.02.2008 - 23:54 Uhr
So unsinnig ist die HD 3870 X2 nicht, wie auch ein bald erscheinender Test zeigen wird.

Eine HD 3870 X2 kriegt man bereits ab 325 Euro. Ist zwar immer noch etwas mehr als zwei HD 3870, aber Nvidia bietet für diesen Preis nichts Vergleichbares und die 9800 GX2 soll ja nach jüngsten Gerüchten 499 US-Dollar kosten.
7.) eXEC 29.02.2008 - 23:48 Uhr
Mich interessiert nur die Performance bei der HD3800er Serie, sonst nix. Is mir doch wayne, was nun für CF-Modis verfügbar sind, wer hat das schon?
Mehr Optimierung für RV600 und Nachfolger würde generell für mehr Speed sorgen, sowohl bei der gesamten HD3000er Serie, als auch bei älteren HD2900er Karten.
Auch bei CF wäre das Positiv auf die Performance. Insofern setzen die auf das falsche Pferd, nur um irgendwo sagen zu können - he, ich hab die schnellste Grafikkarte auf dem ganzen Markt! (HD3870 X2)
Und diese ist eigentlich eine Zumutung, der Preis ist höher als bei 2x HD3870, außerdem wird nur langsamer GDDR3-Speicher verwendet und der Wiederverkaufspreis wird später niedriger sein, als 2x HD3870.
Wirklich nur nützlich für einen absoluten Schwanzvergleich am HighEnd Segment.
6.) NoName 29.02.2008 - 16:37 Uhr
k,danke :)
hab mir den originaltext nicht durchgelesen weil ich zu faul war :>
5.) KonKorT 29.02.2008 - 15:20 Uhr
@ NoName

Da spielt ein bisschen Marketing mit. ;)

We should note, however, that three and four-GPU CrossFireX is only supported under Windows Vista and only with DirectX 9 and some DirectX 10 titles at this time. Full Support for DirectX 10 (with four GPU scaling) and OpenGL will come at a later time, although Call of Juarez happens to be one DX10 game that does scale currently with four GPUs.

Es gibt im Cat. 8.3 nur DirectX 9- sowie wenige DirectX 10-Games, die CrossFire-X unterstützen. Der volle DirectX 10- und OpenGL-Support wird in späteren Treiberversionen nachgereicht.
4.) Duplex 29.02.2008 - 14:04 Uhr
typisch ATI mit ihren lückenhfaten treibern *g*
also nvidia finde ich macht bessere treiber , zumindest machen leistungstechnische daten der 9600GT in der praxis die 3850 platt die trotz mehr takt und transistoren billig wirkt

und wer oder wo braucht man z.b 2x3870 X2 unter Dx9 ?
3.) NoName 29.02.2008 - 13:59 Uhr
Quote:
In der kommenden Treiberversion wird CrossFire-X vorerst nur für Vista freigeschaltet und auch lediglich DirectX-9-Games unterstützen. Die Portierung auf XP sowie der fehlende DirectX-10- und OpenGL-Support werden in künftigen Treibern nachgeliefert, so AMD.


das beißt sich aber irgendwie mit dem bild dadrunter (2tes bild).
2.) bingomatik 29.02.2008 - 13:33 Uhr
Wird alle freuen die auf CrossFire-X sowie Hybrid CrossFire zurückgreifen aber auch der Stromsparmodus im 2D betrieb ist gegeben.
Fehlen nur noch Benchmark werte...
1.) Luk Luk 29.02.2008 - 07:09 Uhr
Für mich isses nicht groß, ich will mehr Performance und nicht mehr Schnick-schnack.