Intel: 6 Kerne und L3-Cache noch dieses Jahr

IntelBei Intel geht es momentan Schlag auf Schlag: Nach den faszinierenden Nehalem-Benchmarks folgt die Ankündigung für "Dunnington", der ersten 6-Kern-CPU inklusive L3-Cache. Sie soll noch in diesem Jahr basierend auf der aktuellen Penryn-Architektur vorgestellt und verkauft werden. Derweil gibt es noch keine Pläne, diese Lösung auf den Desktop-Sektor zu adaptieren, ausschließen kann man es allerdings nicht.

Intel Dunnington-Roadmap

Wie Intel weiter ausführte, besteht "Dunnington" aus drei Penryn-Dies, die jeweils zwei Kerne und 3 MiB L2-Cache besitzen. Verstärkt wird der Hexa-Core-Prozessor, welchen Intel jedoch vermutlich grob als Many-Core-Prozessor zusammenfassen wird, durch einen gemeinsamen L3-Cache, welcher beachtliche 16 MiB groß sein soll. "Dunnington" ist der selbsterklärte Nachfolger von "Tigerton" und wird in der zweiten Jahreshälfte des aktuellen Jahres veröffentlicht.

Entgegen erster Befürchtungen wird die TDP weiterhin 130 Watt betragen. Diese, so munkelt man, hätte Intel übersteigen müssen, wenn man pro Die 6- statt 3 MiB L2-Cache eingesetzt hätte. Da der Chip pinkompatibel ist und auch nicht mehr Strom als bisherige CPUs benötigt, ist er vollständig kompatibel zu aktuellen Platinen auf Basis der Caneland-Plattform. Wie AMD einer entsprechenden Sechs-Kern-Lösung gegenübertreten wird, steht derweil noch aus. Es liegen keine Pläne der Kalifornier vor, nach denen man an einem ähnlichen Produkt arbeite.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

4 Kommentare

4.) KonKorT 26.02.2008 - 15:05 Uhr
Naja, momentan reichen vier Kerne absolut aus in Desktop-Anwendungen. Ein Sechs-Kern-Prozessor wäre - egal, was er kostet - vermutlich nicht sein Geld wert.
Im Server-Sektor ist man hingegen tatsächlich auf immer mehr Kerne geradezu angewiesen. Sicherlich wird über kurz oder lang auch in den Desktop-Sektor eine Sechs- vermutlich sogar direkt Acht-Kern-Lösung kommen. Notwendigkeit besteht allerdings jetzt noch nicht.
3.) Luk Luk 26.02.2008 - 07:07 Uhr
Hoffentlich kommt der auch für Desktop!!
2.) eXEC 25.02.2008 - 20:43 Uhr
Diese CPU ist nur für Server gedacht
1.) bingomatik 25.02.2008 - 20:25 Uhr
Naja, mal abwarten.
Soweit Ich mir errinnern kann sollten schon Ende 2007 die ersten 8 oder 16 Kerne auf dem Markt sein. Warten lohnt sich jetzt aber nicht mehr weils ja schon 2008 ist ,lol.