Kauft Microsoft Epic Games?

MicrosoftWieder einmal steht Microsoft im Interesse der Medien. Dieses Mal allerdings mehr oder weniger ungewollt. Das US-Spielemagazin "GamePro" berichtet in seiner neusten Ausgabe davon, dass Microsoft starkes Interesse an Epic Games, dem Publisher von allen Unreal-Tournament-Titeln inklusive der aktuellen, dritten Ausgabe hätte. Dass es sich hierbei nicht um Fantastereien eines Redakteurs handelt, lässt der relativ konkret gehaltene Übernahmezeitraum vermuten.

So berichtet das Print-Magazin, dass die Übernahme bereits in den nächsten Monaten, zum Sommer abgeschlossen sein soll. Während sich Microsoft zu den Übernahmegerüchten noch nicht äußerte, konnte es sich die Epic-Legende Mark Rein nicht verkneifen, das ein oder andere Signal Richtung Redmond zu schicken. Ausgehend von im Artikel genannten eine Millarden US-Dollar Übernahmegeld antwortete Rein:

„Wir sind nicht so billig. Ich habe den Artikel in der GamePro zwar nicht gelesen, aber wenn die Vorhersagen machen, dass wir Epic verkaufen, dann würde ich es vorziehen, wenn sie bei zwei Milliarden anfangen würden.“

Die nächsten Tage und Wochen werden den Wahrheitsgehalt dieser Meldung besser abzuschätzen wissen. Spätestens wenn sich ein Verantwortlicher Microsofts zu Wort meldet, dürfte man wissen, ob eine Übernahme kategorisch ausgeschlossen werden kann oder tatsächlich Interesse seitens Microsoft besteht.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

2 Kommentare

2.) NoName 20.02.2008 - 20:20 Uhr
microsoft hatte schon immer geld :D

wobei epic games im moment keinen echten grund haben gekauft zu werden,die verdienen sich bereits dumm und dämmlich mit ihrer engine ;)
1.) bingomatik 20.02.2008 - 19:07 Uhr
Da hat einer Geld und tut es endlich mal in Investieren ...