AMD Radeon-HD-4000-Details gelüftet

AMDBisher war noch nichts über eine neue Serie aus dem Hause ATI bekannt, noch nicht einmal dessen Existenz. Jetzt hat angeblich aber ein User anonym Bilder einer Präsentation der Radeon HD 4000 an die deutschen Kollegen von "Hartware" via Mail versandt. Demnach soll die HD-4000-Serie im Juni kommen. Der Präsentation waren zahlreiche, sehr konkrete Informationen beigelegt, die nicht zwangsläufig der Wahrheit entsprechen müssen, aber - zumindest teilweise - könnten.

Laut der Präsentation wird die Radeon HD 4000 weiterhin in 55nm-Technik gefertigt und bietet wie gehabt DirectX-10.1-Support. Ändern soll sich die Anzahl der Textureinheiten und Streamprozessoren; weiter soll das Anti-Aliasing beschleunigt worden sein und GDDR5-Support, zumindest bei den High-End-Modellen, bereitgestellt werden. Des Weiteren soll unter „PowerPlay+“ die zweite Generation der aktuellen Stromspartechnik der HD-3000-Serie Einzug halten. So soll die Stromaufnahme bei geringer Belastung unter 20 Watt liegen - selbst bei den High-End-Modellen.

. HD 4850 HD 4870 HD 4870 X2
Codename RV770 RV770 R700
Verfahren 55 nm 55 nm 55 nm
Chiptakt 850 MHz 1050 MHz 1050 MHz
Speichertakt 1800 MHz 2200 MHz 1800 MHz
Streamprozessoren 480 480 2x 480
TMUs 32 32 2x 32
ROPs 16 16 2x 16
FLOPs (MADD/MUL) 816 GFlops 1008 GFlops 2x 1008 GFlops
Texelfüllrate 27.200 MT/s 33.600 MT/s 2x 33.600 MT/s
Speicherinterface 256 Bit 256 Bit 2x 256 Bit
Speichergröße 512 MiB 1024 MiB 2x 1024 MiB
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speicherbandbreite 115,2 GB/s 140,8 GB/s 2x 115,2 GB/s
TDP 120 W 150 W 250 W


Das Flaggschiff wird die ATI Radeon HD 4870 X2 (R700) bilden, die zwei RV770 GPUs auf einem PCB vereint. 2 TeraFlops soll die HD 4870 X2 dadurch schaffen und somit theoretisch viermal mehr Shaderpower als eine aktuelle Radeon HD 3870 besitzen. Zur Seite gestellt werden sollen dem Flaggschiff entweder 1- oder 2 GiB GDDR5-Speicher, der Verbrauch soll unter Last indes maximal 250 Watt betragen. Geplant ist ein Chiptakt von 1050 MHz und ein Speichertakt von 1800 MHz.

Auf der Single-GPU-Seite bilden die Radeon HD 4850 und 4870 (RV770) das Top-Duo. Das Speicherinterface soll bei 256-Bit belassen werden und die ROPs ebenfalls bei 16. Die Anzahl der Streamprozessoren soll hingegen von 320 auf 480 erhöht worden sein, ebenso wie die Texture Mapping Units (TMUs), welche sich von 16 auf 32 verdoppelt haben und damit dem Flaschenhals der Texelleistung vorbeugen. Auch hier soll das Stromsparprogramm „PowerPlay+“ Einzug erhalten und den Verbrauch auf unter 10 Watt drücken können.

Der Radeon HD 4870 werden 1 GiB Speicher zur Seite gestellt, die mit realen 2200 MHz laufen sollen. Derweil beträgt der Chiptakt 1050 MHz. Unter Last wird der Stromverbrauch mit 150 Watt beziffert. Die kleinere Radeon HD 4850 taktet ihre 512 MiB GDDR5-Speicher unterdessen etwas geringer mit 850/1800 MHz und verbraucht auch nur 120 Watt. Die anderen Daten gleichen sich mit denen der HD 4870.

. HD 4450 HD 4470 HD 4650 HD 4670
Codename RV710 RV710 RV740 RV770
Verfahren 55 nm 55 nm 55 nm 55 nm
Chiptakt 700 MHz 900 MHz 800 MHz 1000 MHz
Speichertakt 500 MHz 800 MHz 1000 MHz 1200 MHz
Streamprozessoren 40 40 240 240
TMUs 8 8 24 24
ROPs 4 4 12 12
FLOPs (MADD/MUL) 56 GFlops 72 GFlops 384 GFlops 480 GFlops
Texelfüllrate 5.600 MT/s 7.200 MT/s 19.200 MT/s 24.000 MT/s
Speicherinterface 128 Bit 128 Bit 256 Bit 256 Bit
Speichergröße 128 MiB 256 MiB 256 MiB 512 MiB
Speichertyp GDDR2 GDDR3 GDDR4 GDDR4
Speicherbandbreite 16,0 GB/s 25,6 GB/s 64,0 GB/s 76,8 GB/s
TDP 30 W 50 W 80 W 100 W


In den Mainstream-Bereich schickt AMD/ATi den RV740 ins Rennen, der - wir berichteten - gegen die 9600 GT antreten soll. Im Handel soll der Chip unter dem Namen Radeon HD 4650 und 4670 auftauchen. Der Grafikchip soll dabei über
240 Streamprozessoren, 12 ROPs, 24 TMUs und ein 256-Bit breites Speicherinterface verfügen. Die Mittelklasse soll im Preissegment von unter 120 Euro angeboten werden. Der Verbrauch soll mit der bekannten Stromsparfunktion ebenfalls unter 10 Watt liegen. Die Radeon HD 4670 mit 512 MiB GDDR4-Speicher soll mit 1000/1200 MHz takten und unter Last etwa 100 Watt verbrauchen. Die Radeon HD 4650 bekommt nur 256 MiB und taktet mit 800/1000 MHz ebenfalls leicht unter den Werten der HD 4670. Unter Last sollen so ca. 80 Watt reichen.

Für den Einsteiger-Bereich soll AMD die Radeon HD 4450 und 4470 auf Basis des RV710 im Angebot haben. Der Chip soll 40 Streamprozessoren, 4 ROPs, 8 TMUs und ein 128-Bit breites Interface besitzen. Beim Speicher wird hier der aktuelle Standard GDDR3 und GDDR2 Verwendung finden. Der Stromverbrauch soll im Idle unter 5 Watt gehalten werden können und unter Last sollen 50- (4470) bzw. 30 Watt (4450) genügen. Die Radeon HD 4470 bietet 256 MiB GDDR3 Speicher mit 900/800 MHz Takt. Die Radeon HD 4450 hat lediglich 128 MiB GDDR2-Speicher und wird mit 700/500 MHz auflaufen.

Alle Daten sind - dies sei nochmalig erwähnt - mit großer Vorsicht zu genießen. Bislang konnten die Daten noch von keiner anderen Quelle bestätigt werden. Die grobe Marschrichtung verkörpern sie aber sehr gut. So hat man an den richtigen Stellen und Kanten Hand angelegt, allen voran bei der Texelleistung, die durch die Verdopplung der TMUs nicht mehr limitierend wirken sollte. Weiter ist die Shaderleistung um rund 50 Prozent angestiegen bzw. durch die höheren Taktraten an Chip/Shader noch deutlich mehr. Zu guter Letzt verschafft GDDR5 die nötige Bandbreite, um in HD-Auflösungen inklusive AA und AF flüssig zu spielen. Dass der Verbrauch dabei unter 2D-Last Mobile-ähnliche Zustände annimmt, ist quasi das i-Tüpflchen. Noch ist es allerdings zu früh zum Freuen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

22 Kommentare

22.) Mr.Smith 21.02.2008 - 04:20 Uhr
Wo wird denn die Radeon HD 3870 einreihen?oder wie schnell wird die noch sein gegensatz zu denn neuen?
21.) eXEC 18.02.2008 - 08:08 Uhr
Gerade was die Mittelklasse angeht geb ich Phenocore vollständig recht, die Daten sind reichlich unrealistisch.
Glaub kaum, dass dies der Wahrheit entspricht.
20.) bingomatik 16.02.2008 - 23:24 Uhr
Und das zu einem gleichen Preis...
19.) KodeX 16.02.2008 - 17:45 Uhr
Wenn man diesen Tabellen Glauben schenken darf, dann sind wohl die Mainstrea-Grafikkarten ziemlich schnell. Ich denke, dass die HD 4670 einer HD 3870 zumindest gleichauf liegt, wenn nicht sogar schneller ist.
18.) bingomatik 16.02.2008 - 01:20 Uhr
Seit wann gibt es denn schon die DDR5 Speicher ? Könnte sonst teuer werden für alle die über 512 mib benötigen. Ansonsten eine gute Entwicklung wenn da der Stromverbrauch mit bis zu 250 Watt für eine X2 nicht währe.
17.) Phenocore 16.02.2008 - 01:17 Uhr
Ah, wisst ihr was. Ich hab mir das noch mal angeschaut. Ich glaub der Tabelle nicht^^

Wenn das hätte stimmen sollen, dann wäre z.B. die HD4650 mit GDDR3 und die HD4670 mit GDDR4. Das hat AMD immer so gemacht, dass die 50-er (bzw. die pro) mit älterem Speicher ausgestattet worden war. Genau das Gleiche auch bei der HD4850 und HD4870... und dann soll auch noch alles in 55nm sein und die X2 auch noch mit GDDR5, statt GDDR4... ne ne. Die Taktraten sind für 55nm auch viel zu hoch. Wenn das mit dem 55nm so hoch getaktet werden kann, dann hätte man auch die HD3000 Serie höher getaktet... Das sind mir zu viele Ungereimtheiten. Das ist alles ausgedacht...
16.) Lumi25 15.02.2008 - 23:38 Uhr
Also 350€ für eine HD4850 wage ich mal zu bezweifeln immerhin ist es der Nachfolger der HD3850. Ich gehe eher davon aus das die Preise so bleiben eventuell etwas höher ausfallen. Aber sollte das alles zutreffen ist die HD4870 ihre 250€ auch Wert.

Sollte dann noch das mit dem Stromverbrauch stimmen wäre das einfach Super. Da hat AMD/ATI in einem Jahr viel gelernt.

Da werde ich dann wohl doch noch lieber etwas warten bis zum Sommer und dann zuschlagen.
15.) Luk Luk 15.02.2008 - 18:31 Uhr
Und das, wenn das stimmt, im Juni..... geile Sache, werde mir aber frühestens mit der 5000er Reihe ein Update holen.
14.) Sennahos 15.02.2008 - 17:52 Uhr
nach langer zeit mal wieder gefährlich heiße Nvidia Konkurrenz, falls sich das bewahrheiten sollte
13.) Ararat++ 15.02.2008 - 17:18 Uhr
Naja, dafür halt kein 512 Bit. Die High-End-Karten scheinen mächtig zu sein.
Die Lowcost/Middleclass Karten verbrauchen zuviel Strom finde ich.
12.) Falcon 15.02.2008 - 17:17 Uhr
jo, klingt doch hübsch :-)
auch wenns evtl etwas hoch is
11.) KodeX 15.02.2008 - 17:13 Uhr
Ja. 4,4 GHz Speichertaklt sind korrekt. Sieht man ja auch anhand der Speicherbandbreite.
10.) KonKorT 15.02.2008 - 17:13 Uhr
Ja, das bedeutet effektive 4,4 GHz, womit es sich dann auch lohnen würde. Finde das allerdings auch ein bisschen hochgegriffen, hatte erwartet, dass GDDR5 zu Beginn 3,2- bis 3,6 GHz mitmacht.
9.) Luk Luk 15.02.2008 - 17:08 Uhr
2200MHz !!??? Realtakt?
Bedeutet das....... 4,4GHz (DUAL Data Rate) ???

Wenn nicht, würde es sich nicht lohnen, denn GDDR3 erreicht auch 2 x 1,05GHz
8.) KonKorT 15.02.2008 - 16:45 Uhr
Soweit so gut, vergesst aber bitte nicht, dass diese Daten momentan nur Gerüchte sind und theoretisch auch noch alles gaaaanz anders werden kann. ;)
7.) KodeX 15.02.2008 - 16:43 Uhr
Die HD 4870 sollte leistungsmäßig mit einer 9800 GX2 konkurieren können. Die HD 4870 X2 tritt dann wohl gegen das Top-Modell des G100 an. Mich verblüffen vor allem die hohen Taktraten. Ich finde es außerdem sehr gut, dass man auf Seiten AMDs ein wenig mehr auf die Texturenleistung setzt, als man es in der Vergangenheit gemacht hat.
6.) Phenocore 15.02.2008 - 16:34 Uhr
Sehr interessant. Mehr Shader, mehr TMUs hört sich doch gut an. Mit höherem Speicherinterface will AMD offenbar auch nichts mehr Riskieren. Die HD2900 war da ja nicht gerade ein Musterbeispiel. Da ist der Ausweg GDDR5 für höhere Bandbreite.

Einzig die 55nm im Low-End-Segment kann ich nicht ganz nachvollziehen. AMD ist doch mit der HD24xx UND der HD34xx im Low-End-Segment ohnehin gut aufgestellt. Wäre es da nicht sinnvoller die Karten etwas später, dafür aber bereits in 45nm zu bringen?! (Neue Fertigungsverfahren testet man schließlich nicht gerne sofort an High-End-Chips.)
5.) KonKorT 15.02.2008 - 16:32 Uhr
Danke, 1800 MHz sind richtig. Bei den vielen Tabellen kann man ja mal schnell durcheinander kommen. ;)

Naja, das war abzusehen, dass bald eine neue Generation käme. Ich persönlich erwarte die HD 4000 zwar noch nicht für Juni, sondern eher August/September, aber zu dieser Zeit wird sich etwas bewegen im Grafikkartenmarkt. Auch Nvidia dürfte da mit einem sehr starkem Chip auftreten.
Bei dem Preis der HD 3870 konnte und kann man denke ich aber mal nicht viel falsch machen.
4.) eXEC 15.02.2008 - 16:32 Uhr
Nicht wirklich, diese Karten werden wohl in einer Preisklasse ab 350€ spielen.
Ich tippe auf:
HD4870 X2 600€
HD4870 450€
HD4850 350€
3.) Stangmar 15.02.2008 - 16:19 Uhr
Fehler? IM Text steht, dass die 4870X2 1800MHZ Speichertakt hat und auf dem Diagramm sind es 2200MHZ
UNd nebenbei nur mal sone Frage:
Muss ich mich jetzt ärgern dass ich mir noch ne 3870 geholt hab?
Im Moment fühl ich mich nämlich sehr verleitet dazu
2.) KonKorT 15.02.2008 - 16:08 Uhr
Laut dem Bericht irgendwann im Juni, was schon sehr konkret ist. Kleine Info: In diesem Monat findet auch in Taipeh die Computex statt. ;)
1.) touly 15.02.2008 - 16:05 Uhr
weiß man denn schon das release-datum?