ATi äußert sich zum R520

AMDZwar traten vermehrt in letzter Zeit Gerüchte zum R520 auf, allerdings hörte man nicht viel von ATi selbst. Doch nun meldete sich Dave Orton, seines Zeichens CEO, zu Wort. So ließ er verlauten, dass der R520 inklusive seiner Derivate nun wirklich Ende September veröffentlicht wird. Der Launchtag ist aber nicht gleichzeitig der Tag, an dem man den R520 auch kaufen kann, diese Seltenheit bescherte uns die GeForce 7800 GTX vorbildlich. Erst im Oktober ist damit zu rechnen, dass R520 Exemplare den Weg in die Regale gefunden haben. Weiterhin äußerte sich Dave Orton zur Verspätung des R520, dieser soll nämlich bereits im Dezember 2004 lauffähig gewesen sein. Man habe laut Dave Orton, lediglich Re-Spines vollzogen, um höhere Taktraten zu erzielen.

Auf die Frage, ob der R520 schneller werde, als die GeForce 7800 GTX, sagte er, dass der R520 durchaus schneller werde, vorausgesetzt allerdings, dass man die angepeilten Taktraten beibehalten kann. Zurzeit sind mehr als 10.000 3DMarks im Gespräch, die 7800 GTX kommt gerade mal auf 7.800 3DMarks. Aber wie bereits in unserer letzten News thematisiert, arbeitet nVidia schon eifrig am Nachfolger der 7800 GTX. Zum Schluss ließ Dave Orton allerdings eine nicht so schöne Nachricht verlauten. Er verschob den Termin des R580 auf das Frühjahr 2006, bestätigte allerdings gleichzeitig, dass man schon eifrig am RV560, RV540 und RV505 arbeite. Das nächst größere Projekt seiner Meinung nach wird allerdings erst Ende 2006 bzw. Anfang 2007 realisiert. Gemeint ist die Implementierung von WGF 2.0 (DirectX 10), welche gleichzeitig mit der Vorstellung von Windows Vista Eintritt findet.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare