AMD weitet Consumer Electronics-Sparte aus

AMDDass AMD seit einigen Jahren neben der Prozessor- und Grafiksparte auch die Consumer Electronics-Sparte mitführt, dürfte Kennern nicht neu sein. So stellt AMD auch Chips für Digitales TV, Mobiltelefone und auch Spielekonsolen bereit. In den Quartalszahlen werden diese Einnahmen unter der Rubrik Consumer Electroncis verbucht. Gegenwärtig macht diese Sparte noch einen relativ kleinen Anteil von AMDs Gewinnen bzw. Verlusten aus, was sich jedoch künftig ändern soll, wie Adrian Hartog, seines Zeichens Vizepräsident jener Consumer-Electronics-Sparte, ankündigte.

"Our goal is to grow the consumer electronics business at a rate faster than the rest of the company. It is seen as a growth opportunity and will help AMD win references with companies in its other businesses too."

Experten halten AMDs Vorstoß für wagemutig, denn die Sparte brachte bis auf das vierte Quartal 2007 nur Verluste für den kalifornischen Konzern ein. Der Umsatz im gesamten Jahr 2007 betrug 400 Millionen. Diesen Wert will man nach eigenen Angaben in diesem Jahr um das fünfache übertreffen, weswegen man auch davon spricht, dass diese Sparte überstark wachsen wird. So soll am Ende des laufenden Jahres ein Umsatz durch die Consumer Electronics-Sparte von 2000 Millionen erreicht werden. Ob man die hoch gesteckten Ziele einhalten können wird und ob sich die hohen Umsätze auch im Gewinn auszahlen werden, bleibt vorerst abzuwarten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) KonKorT 10.02.2008 - 01:07 Uhr
2000 Millionen = 2 Millarden.

Ich hatte im Satz davor ja noch von 400 Millionen geschrieben, da wollte ich nicht die Einheit wechseln, wenngleich 2 Millarden sicherlich leserfreundlicher gewesen wären. ;)
2.) Luk Luk 10.02.2008 - 00:50 Uhr
Vielleicht 2 Millarden?
1.) Lumi25 10.02.2008 - 00:46 Uhr
Zitat

So soll am Ende des laufenden Jahres ein Umsatz durch die Consumer Electronics-Sparte von 2000 Millionen erreicht werden.

Zitat Ende:

Also 2000 Millionen das glaub ich net.