CMOS-Chip mit 410 GHz 2013 serienreif?

ForschungBeim Aufstellen von neuen Taktrekorden zeigten sich in der Vergangenheit die Pentium 4-Prozessoren aus dem Hause Intel als sehr willig. Overclocker hievten die CPU unter Einsatz von flüssigem Stickstoff auf über 8 GHz, das allerdings wirkt wie "nichts", wenn man sich den neusten Taktrekord eines CMOS-Chips anschaut, der unter der Regie von Professor Ken O an der Universität Florida zusammen mit Texas Instruments aufgestellt wurde. Der rühmliche Chip soll nun auf der International Solid State Circuits Conference (ISSCC) in San Francisco ausgestellt werden.

Die 410 GHz sind deutlich höher als bisherige Taktrekorde; laut Golem läge der zuletzt aufgestellte Rekord mit einem CMOS-Chip bei rund 200 GHz und damit mehr als die Hälfte unter des aktuellen Werts. Besonders stolz ist Herr Ken O darüber, dass seit langem wieder ein CMOS-Chip Wärter der höchsten Taktfrequenz der Welt ist, denn bislang waren Chips, die in Indium-Phosphid hergestellt wurden, am Taktfreudigsten.

Auch wenn das Projekt wie eine "Mond"-Landung klingt, glaubt Professor Ken O fest daran, dass entsprechende Chips schon in fünf Jahren zur Serienreife gebracht werden könnten. Dann wird der Chip allerdings weniger in Desktop-üblichen Spielerechnern vorzufinden sein, vielmehr werden Einsatzgebiete wie Umwelt- oder Terrorüberwachung genannt. Ebenso wäre eine Früherkennung von Hautkrebs denkbar, so Ken O weiter.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

4 Kommentare

4.) Phenocore 08.02.2008 - 16:59 Uhr
@Luk Luk
Nein, das ist nicht der BIOS Chip.

Wikipedia sagt dir nämlich:

Die Info in Klammern fett unterstreichen.

"In der PC-Branche hat sich (bedingt durch nachlässige Übersetzung aus dem Englischen) der Begriff CMOS auch für das batteriegepufferte SRAM, in dem die BIOS-Parameter gespeichert werden, eingebürgert."

http://de.wikipedia.org/wiki/Complement ... iconductor
3.) KonKorT 08.02.2008 - 15:31 Uhr
Selbstverständlich konkurrieren diese Chips nicht mit Intel oder AMD.^^

Steht doch, wofür Sie voraussichtlich später verwendet werden:
Dann wird der Chip allerdings weniger in Desktop-üblichen Spielerechnern vorzufinden sein, vielmehr werden Einsatzgebiete wie Umwelt- oder Terrorüberwachung genannt. Ebenso wäre eine Früherkennung von Hautkrebs denkbar, so Ken O weiter

Der Chip kann sicherlich um ein vielfaches schneller Operationen als Intel- oder AMD-CPUs durchführen, jedoch noch nicht mal Windows, geschweige denn Spiele etc. darstellen... da steht ihm schon die fehlende x86-Lizenz im Wege. ;)
2.) Stangmar 08.02.2008 - 15:06 Uhr
200 mhz ist fast die hälfte von 410ghz?
und wie ist denn die pro mhz leistung bzw kann der chip mit amd und intel konkurrieren?
1.) Luk Luk 08.02.2008 - 15:02 Uhr
KRASSSSSS 410 GIGAHertz
CMOS-Chip.....hmmmm.... ist das nicht der BIOS Chip?