S3 Graphics kommt mit Destination Films D3

GrafikkartenDie chinesische Webseite "chiphell.com" berichtet über angebliche Pläne von S3 Graphics neuer Garfikkartengeneration. Zurzeit ist S3 Graphics kaum im europäischen Markt vertreten, was nicht zuletzt an der sehr spezialisierten Produktpalette liegt. Doch termingerecht zur GDC 2008 soll S3 Graphics nun seine Next-Gen-Chips vorstellen.

dfxcoreroadmap

Bislang lief der Chip unter dem Codenamen Destination Films, in San Francisco wird man ihn anscheinend unter der „D3“-Serie vorführen. Zu den herausragenden Features sollen neben DirectX-10.1-Support auch der kommende Display-Port-Anschluss und die Kopplung zweier Karten, bei S3 „Multichrome“, gehören. Wie allerdings die Performance der neuen Architektur sein wird, ist noch etwas unklar. Zwar wird über eine Taktrate von über 1000 MHz spekuliert, aber der Leistung nach wird es sich eher auf das Einstiegssegment begrenzen. Der Quelle nach wird im 3DMark06 nur ein Wert von etwa 1.750 Punkten erreicht, was in etwa HD-2400-Pro-Niveau wäre.

gfxcoresummary

S3 Graphics setzt bei der neuen wie aktuellen Serie stark auf das Pferd „Multichrome“. „Multichrome“ heißt die Technologie, die mit SLI und Crossfire konkurrieren soll. Vergleichbar ist „Multichrome“ am Ehesten mit Crossfire. Auch hier werden zwei Chrome-S2x-Karten ausschließlich über das PCI-Express-Interface miteinander verbunden. Zum Einsatz kommt das Verfahren AFR (Alternate Frame Rendering) und das langsamere SFR (Split Frame Rendering). Die GPUs berechnen dabei abwechselnd verschiedene Frames, was zumindest theoretisch eine Leistungsverdoppelung zur Folge hat.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

4 Kommentare

4.) Mr.Smith 09.02.2008 - 05:59 Uhr
Da kann man nur sagen abwarten und Tee trinken und auf Positives hoffen.
3.) Falcon 07.02.2008 - 00:37 Uhr
Ich wär mir da nicht so sicher, ob es mit diesem Chip eine ernsthafte Konkurrenz zu nvidia und ati gibt
2.) Mr.Smith 06.02.2008 - 20:00 Uhr
Also ich finde es gut das noch ein dritter GPU Hersteller noch gibts.
Umso mehr umso besser für uns alleine wegen denn Preisen her.

Man kann also gespannt sein was als nächstes kommt.
1.) mieze 06.02.2008 - 15:25 Uhr
Die Entwickler sollten sich was schämen, wenn bei so viel Rohleistung nur so wenig rauskommt (wobei 128bit auch irgendwie sehr Fehl am Platz sind). Der XE1 wird wohl dann in höheren Kreisen konkurrieren können ^^
Ihr größtes Problem wird wohl die Durchsetzung auf dem neuen Markt sein. Da stehen noch 2, ab (über)nächstem Jahr schon 3 Boliden, gegen die man sich beweisen muss, um überhaupt Fuß fassen zu können.