nVidia liebäugelt mit 7800 Ultra

NvidiaDie Flagge weht momentan im nVidia Lager ganz weit oben. Schließlich steht man mit der GeForce 7800 GTX praktisch konkurrenzlos dar, und das schon seit mitte Juni. Doch auch nVidia ist nicht entgangen, dass ATi in den nächsten Wochen ihren Wunderchip, R520, launchen werden, und somit endlich die Katze aus dem Sack lassen. Anscheinend kann nVidia die Leistung des R520 schlecht einschätzen, schließlich wird der R520 auf einer komplett neuen, und wahrscheinlich bahnbrechenden, Architektur aufbauen. Um ehrlich zu sein, gehen die Kalifornier stark davon aus, dass der R520 schneller sein wird als ihr momentan bestes Pferd im Stall - die 7800 GTX. Diese Vermutung bestätigte sich auch dadurch, dass die Kollegen von "ATi-News" angeblich aus sicherer Quelle in Erfahrung gebracht haben, dass nVidia nach dem Launch des R520 eine 7800 Ultra hinterher schicken wird. Diese soll laut "ATi-News" über satte 32 Pixelpipelines und 10 Vertex Shaders verfügen. Außerdem soll die 7800 Ultra mit unglaubwürdigen 500-550 MHz takten. Dies sind zwar alles noch Spekulationen, aber es zeigt zumindest, dass sich Chipriese nVidia große Gedanken um den R520 macht.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare