AMD Phenom Triple-Core ab März

AMDUnter dem Codename Toliman wurde er entwickelt - der erste Dreikernprozessor für den Endkundenmarkt. Nach den Informationen vom Branchendienst HKEPC werden die ersten Modelle im März dieses Jahres auf dem Markt erscheinen, gefertigt werden die Phenom 8400 (3x 2,1 GHz) und Phenom 8600 (3x 2,3 GHz) genannten Modelle noch im B2-Stepping. Ausgestattet werden alle mit 2 MiB L3-Cache.

Phenom Stepping Einführung Takt L2-Cache TDP
8750 B3 Q2/2008 3x 2,4 GHz 3x 512 KiB 95 W
8650 B3 Q2/2008 3x 2,3 GHz 3x 512 KiB 95 W
8600 B2 Q1/2008 3x 2,3 GHz 3x 512 KiB 95 W
8450 B3 Q2/2008 3x 2,1 GHz 3x 512 KiB 95 W
8400 B2 Q1/2008 3x 2,1 GHz 3x 512 KiB 95 W


Schlechte Nachrichten gibt es hingegen für alle die zu vermelden, die auf die absolute Speerspitze des AMD-Angebots, einen Phenom mit 2,6 GHz warten. Bisher war dieser als Phenom 9900 bezeichnet und im April erwartet. Nach den neuen Informationen werden jedoch alle Phenoms im B3-Stepping mit einer "50" in der Modellnummer ausgezeichnet, weswegen dieser Prozessor wohl als Phenom 9950 auf den Markt kommt. Dies wird jedoch wahrscheinlich erst im dritten Quartal 2008 geschehen.

Phenom Stepping Einführung Takt L2-Cache TDP
9950 B3 Q3/2008 4x 2,6 GHz 4x 512 KiB ?
9750 B3 Q2/2008 4x 2,4 GHz 4x 512 KiB 95/125 W
9650 B3 Q2/2008 4x 2,3 GHz 4x 512 KiB 95 W
9600 B2 Q4/2007 4x 2,3 GHz 4x 512 KiB 95 W
9550 B3 Q2/2008 4x 2,2 GHz 4x 512 KiB 95 W
9500 B2 Q4/2007 4x 2,2 GHz 4x 512 KiB 95 W
9150e B3 Q2/2008 4x 1,8 GHz 4x 512 KiB 65 W
9100e B2 Q1/2008 4x 1,8 GHz 4x 512 KiB 65 W


Bei den restlichen Modellen gab es keine Änderungen am Erscheinungsdatum. Vom Phenom 9750 wird es eine 95-Watt-Version geben, zusätzlich gibt es jedoch eine zweite 9750-Variante mit einer Verlustleistung von maximal 125 Watt. Mit dem Phenom 9100e bzw. 9150e erscheint überdies auch ein Quad-Core-Prozessor mit einer TDP von 65 Watt. Die Taktrate liegt dabei lediglich 25% unter der des schnellsten Modells Phenom 9750.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

10 Kommentare

10.) manpat 04.08.2008 - 19:57 Uhr
wie schnell ist der ist der dennn vergleichs weise??
9.) Luk Luk 04.08.2008 - 15:03 Uhr
manpat:
phenom 8400 das 3x 2,1 GHz das er 6,3 ghz hat oder wie muss ich das verstehen????


Du musst bedenken, dass du die Frequenzen nicht zusammenrechnen darfst ;-) Es handelt sich um 3 Cores mit jeweils 2,1GHz, und nicht um 1 Core mit 6,3GHz ;-)
8.) KonKorT 04.08.2008 - 14:19 Uhr
Nein, 3x 2,1 GHz sind schon richtig. Dies bedeutet, dass er drei Prozessorkerne hat, die jeweils mit 2,1 GHz takten.
7.) manpat 04.08.2008 - 13:37 Uhr
phenom 8400 das 3x 2,1 GHz das er 6,3 ghz hat oder wie muss ich das verstehen????

bitte um schnelle antwort
6.) KodeX 03.02.2008 - 00:22 Uhr
Man kann einen Triple-Core nicht mit einem Dual-Core vergleichen. Von daher steht AMD mit diesen Prozessoren ziemlich alleine. Ich denke schon, dass das mit Erfolg belohnt wird, denn jeder Kunde (der nicht ganz so viel Ahnung hat), kauft sich mit Sicherheit lieber ein System mit drei, als mit zwei Kernen - vor allem beim selben Preis. Ich denke also schon, dass AMD mit den Triple-Cores eine gute Idee am Start hat.
5.) Streamline 02.02.2008 - 23:42 Uhr
Ja, dazu passen auch die letzten Informationen das AMD in 45 nm zwei Quad-Core-Dice hat (einmal mit 6 MiB L3-Cache und einmal komplett ohne L3-Cache für günstigere Prozessoren).

Sonst kommt ja nur noch die Rev. H vom K8 für mobile Prozessoren (65 nm, Dual-Core), die man wenn Bedarf entsteht sicherlich auch in ein Desktop-Package stecken kann.
4.) Phenocore 02.02.2008 - 18:58 Uhr
Etwas ähnliches hat Intel auch. Nämlich schnelle Dualcores und das sogar mit 65W TDP. Wenn man sich die Namen der Triple-Cores anschaut, will AMD die Tri-Cores genau gegen diese schnellen Dual-Cores positionieren. Dualcore gibt es von AMD offensichtlich nur noch für den unteren Mainstream (bei Intel die E4xxx Serie und später die E7xx Serie) und Low-Cost (bei Intel die Pentium E Serie und Dualcorecelerons) und für Notebooks natürlich.
3.) KodeX 02.02.2008 - 17:18 Uhr
Die Triple-Cores könnten sich sehr gut auf die Geldtasche AMDs auswirken. Immerhin bietet Intel etwas ähnliches nicht an.
2.) Streamline 02.02.2008 - 16:13 Uhr
Der 125W 9750 kann vermutlich in größeren Massen als der 95W-Prozessor geliefert werden. So gibt man den OEMs die Verfügbarkeiten in Massen, und den Retail-Kunden ein besseres Angebot gegenüber Intel, denke ich mal.

Einen 9850 gibts vermutlich nicht, da AMD schon beim 9950 selektieren muss. Ist aber reine Spekulation von mir, kenne keine Quellen. ;)
1.) Phenocore 02.02.2008 - 16:03 Uhr
Warum wird eigentlich der 9850 ausgelassen? und wozu wieder eine CPU mit zwei TDP Klassen? :/ Wenn man schon 100 Mhz Schritte macht, könnte man auch jeden Prozessor mit eigener TDP-Klasse machen. Also
9850 125W TDP
9750 95 W TDP
Na-ja ok. Ich kenne die Antwort. Der mit 125W TDP wird vor allem an OEMs verkauft und die geben ja bekanntlich bei einem zusammengestellten System nicht an ob sie eine CPU mit 125W oder 95W TDP verbaut haben, sondern eben nur den CPU-Namen. Die Leute, die Fertig-PCs kaufen, haben irgendwie immer das Nachsehen, wenn es um Hardware geht.