3DMark Vantage: Erste offizielle Screenshots

FutureMark Seit Mitte Oktober ranken sich die Gerüchte über einen neuen Benchmark der 3DMark-Schmiede FutureMark. Ausgelöst wurden die Gerüchte von ersten, möglichen Screenshots, die sich jedoch kurz nach Erscheinen als "Fake" entlarvten. Kurioserweise folgten jedoch noch am selben Tag weitere Bilder von anderer Quelle, die bis heute als relativ glaubwürdig gelten. Danach, nachdem auch mögliche Systemvoraussetzungen veröffentlicht wurden, ist es reichlich still um den neusten Spross der Finnen geworden. Heute meldete man sich nun offiziell zu Wort, bestätigte die zuvor als Gerücht kursierenden Systemvoraussetzungen und präsentierte der lechzenden Masse drei Screenshots, die einen ersten Einblick erlauben.

3DMark Vantage

Die hauseigene Seite informiert darüber, dass der neue 3DMark nicht 3DMark08 heißen wird, wie man schnell hätte vermuten könnte, sondern 3DMark Vantage. Damit folgt man dem Beispiel des PCMark, der in der neusten Ausgabe ebenfalls den Zusatznamen Vantage (deutsch: Vorteil) enthält. Die Screenshots sollen vorerst unkommentiert bleiben, zeigen jedoch einmal mehr die beeindruckende Grafik, die den Besitzer einer modernen 3D-GPU erwarten dürfte.

3DMark Vantage

Von weiteren Details fehlt jedoch noch jede Spur; hartnäckig hält sich weiterhin das Gerücht, der 3DMark Vantage setze in einer Game-Szene DirectX 10.1, welches zurzeit nur die neusten ATI-Chips beherrschen, voraus. Damit würden die kanadischen Chips im prestigesträchtigen 3DMark eine bessere Figur hinlegen als die vergleichbaren Nvidia-GPUs. Da FutureMark auch stets bedacht ist, keinen der beiden zu bevorzugen, insbesondere nach Eskapaden beim 3DMark03, sind sich die Experten noch unsicher. Andererseits sind die Nordmänner aber für ihren kompromisslosen Technologievorsprung bekannt: Im 3DMark05 realisierten sie eine Gameszene mittels DirectX 9.0c (Shader Model 3.0), obwohl die damals aktuellen ATI-Karten allesamt maximal DirectX 9.0b (Shader Model 2.0b) unterstützten.

3DMark Vantage

Eine andere Frage bleibt bis auf weiteres, wann mit einem Launchtermin zu rechnen ist. In der Vergangenheit verstanden es die Nordeuropär gut, die Veröffentlichung bis zum Schluss geheim zu halten und mit nicht entschlüsselbaren Countern die Spannung hoch zu halten. Dass nun jedoch erste Screenshots aufgetaucht sind, deutet darauf hin, dass die Entwicklungen schon weit vorangeschritten sind. Wir werden Sie diesbezüglich auf dem Laufenden halten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

5 Kommentare

5.) KonKorT 31.01.2008 - 15:56 Uhr
@ Phenocore

Dass die Szene, die auf den Screenshots gezeigt wird, nicht realistisch ist, ist denke ich mal gewollt. ;)
Szenen können, obwohl sie unrealistisch erscheinen, auch sehr gut aussehen (Stichwort: Doom 3, UT3).

Du kannst stark davon ausgehen, dass der Benchmark noch andere Szenen enthalten wird, bei denen FutureMark Wert auf Realismus gelegt hat.

PS: Bei der 3DMark-Homepage lassen sich die Screenshots übringens auch in 2560x1600 betrachten.
4.) Sennahos 31.01.2008 - 15:47 Uhr
also so raumschiff bildchen sind immer sehenswert... finde die grafik(v.a.Bild 2) mehr als oberfett.
3.) Phenocore 31.01.2008 - 15:32 Uhr
Na-ja, ich sag mal:
Mehr Effekte: Ja
Realistischer: Nein
:/
2.) KonKorT 31.01.2008 - 15:21 Uhr
Beim 3DMark06 schon, beim 3DMark05 nicht. ;)
1.) mieze 31.01.2008 - 15:17 Uhr
"mit nicht entschlüsselbaren Countern"
lol, beim letzten Mal konnte man den Launchtermin auf dem Counter der HP gut lesen, lol :P
Freu mich schon wieder drauf, dass ich ne wunderschöne Grafikpracht vorgesetzt bekomme, die meine Grafikkarte in 2 Jahren dann flüsig darstellen kann xD.
Wird sicherlich wieder ein Augenschmaus für sich sein.