Toshiba tritt Blu-ray mit Kampfpreisen entgegen

SpeichermedienNachdem Warner Bros. mit seiner Ankündigung, zukünftig nur noch auf Blu-ray zu setzen, eine Lawine losgetreten hat, welche Toshiba und die HD-DVD überrollen zu scheint, setzt der japanische Elektronikkonzern jetzt zum Gegenangriff an. Um die Gunst der Kunden trotz der aktuellen Entwicklungen für sich zu gewinnen, hat Toshiba die Preise seiner HD-DVD-Player in den USA und Europa drastisch gesenkt. So ist beispielhaft der Stand-alone-Player HD-EP30 von 350 auf 200 Euro gefallen. In den USA gibt es das günstigste Gerät bereis für umgerechnet 89 Euro.

Böse Zungen behaupten, dass es sich hierbei auch um einen Ausverkauf handeln könnte, um vor dem möglichen Ende der HD-DVD die Lager leer zu kriegen. Sascha Lange - Sprecher von Toshiba Deutschland - widersprach gegenüber heise online dieser Theorie und erklärte, dass die Preissenkung keine Ausverkaufsaktion ist, sondern zur Stärkung der Hardware-Basis in den Haushalten gedacht sei. Mit einer größeren Verbreitung von Playern will Toshiba erreichen, dass die Inhalteanbieter auch weiterhin zur HD-DVD halten.

In Europa sollen im vergangenen Jahr mehr als 200.000 Geräte über den Ladentisch gegangen sein, erklärte Lange gegenüber heise weiter. Toshiba habe damit einen Markanteil von 60 Prozent erreicht. Diese Zahlen sind aber mit einer gewissen Vorsicht zu genießen, da die Japaner die Verkaufszahlen der Playstation 3 außen vor gelassen haben, welche nach Schätzungen von VGChartz etwa 3,1 Millionen mal verkauft wurde.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) Sevo 22.01.2008 - 18:00 Uhr
Stimmt auch wieder mit den Kombigeräten. Ich find aber trotzdem das ein Format reicht....naja mal den Markt beobachten
2.) Streamline 21.01.2008 - 22:03 Uhr
Im Gegensatz zu VHS/Betamaxx gibt es diesmal wieder Kombi-Player. IMHO könnten die noch wichtig werden, denn für tot halte ich HD-DVD noch nicht. Aber Daniel schreibt dazu aktuell eh eine Kolumne. ;)
1.) Sevo 19.01.2008 - 19:27 Uhr
Genau der Schrott is eingetreten, wie damals mit VHS und Betamax? Zwei unterschiedliche Formate in so einer gefragten Branche... bin froh das ich mir noch keinen Player dieser Formate gekauft habe. Man sollte sich echt auf einen Einigen, dann stellt man dem Fortschritt nicht schonwieder selbst Steine in den Weg