Intel bald mit Celeron E1400

IntelDie hongkonger Kollegen von HKEPC melden, dass Intel bald ein höher getaktetes Modell der Celeron Dual-Core Reihe auf den Markt bringen wird. Dadurch könnte der derzeit günstigste Intel Dual-Core Prozessor namens Celeron E1200 zu einem niedrigeren Preis angeboten werden.

Auch der Celeron E1400 basiert auf dem Core-Grundgerüst und verfügt über 512 KiB Level 2-Cache, einen 800 MHz schnellen FSB und verbraucht maximal 65 Watt. Stromspar- und Sichterheitstechnologie wie EIST und XD Bit sind selbstverständlich ebenfalls wiederzufinden. Einzig die Taktrate wurde von den 1.6 GHz des E1200 auf 2.0 GHz erhöht. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 53 US-Dollar, welche der des E1200 entspricht, könnte Intel somit Letzteren im Preis senken und eine ganze Reihe von Low-Cost Prozessoren mit zwei Kernen unter dem alterwürdigen Celeron-Namen in Zukunft anbieten.

Wir gehen davon aus, dass der Celeron E1200 günstiger angeboten werden wird und und damit AMDs Athlon 64 X2 3600+, der derzeit mit etwa 35 Euro zu Buche schlägt, als bisher günstigsten Dual-Core Prozessor ablösen wird. Derzeit beläuft sich der durchschnittliche Straßenpreis der Einsteiger-CPU E1200 auf etwa 45 Euro. Ein mit 1.8 GHz betriebener Celeron E1300 scheint indes ebenfalls mehr als wahrscheinlich, da Intel die Taktrate meist in 200 MHz-Schritten erhöht und diesen damit zwischen den 1.6 und 2.0 GHz schnellen Modellen der neuen Celeron Dual-Core Reihe ansiedeln könnte, um das eigene Portfolio für Einsteiger zu komplettieren.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare