AMD launcht Live! Ultra Plattform auf der CES

AMDAMD hat seiner Multimedia-Plattform Live! - welche vor rund zwei Jahren als Gegenstück zu Intels Viiv-Initiative ins Leben gerufen wurde - auf der derzeit in Las Vegas laufenden CES ein Update unterzogen. Zum einen wurde die technologische Plattform grundlegend überarbeitet, so dass PCs mit dem Live! Ultra Logo mindestens auf der Spider-Plattform basieren müssen und zum anderen hat das Unternehmen aus Sunnyvale eine neue Mediensoftware namens Live! Explorer vorgestellt.

AMD Live Ultra



Letztere wurde speziell von AMD entwickelt und auf die Hardware der Spider-Plattform angepasst. Mit dem Live! Explorer lassen sich sämtliche auf dem PC vorhandenen Videos, Bilder, Audiodateien und selbst das Fernsehprogramm in einer hübsch animierten 3D-Oberfläche verwalten. Dabei ist es völlig gleichgültig, an welchem Ort man seine Daten gespeichert hat. PC-Herstellern steht es dabei frei den Live Explorer nach ihren Wünschen anzupassen und mit eigenen Anwendungen zu kombinieren. Eine Beta-Version zum Selbertesten steht auf den AMD-Webseiten bereit.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare