Nvidia GeForce 9800 GX2: Weitere Infos

NvidiaNachdem bereits gestern eine Informationsflut über Nvidias kommenden High-End-Chip alias GeForce 9800 GX2 das Web unter Wasser setzte, ist es heute in gewissermaßen eine Nachwelle, die die letzten Informationen preisgibt und von der taiwanesischen Tom's Hardware ins Rollen gebracht wurde. So sind einerseits weitere Bilder zu Tage gekommen, andererseits steht ein genauer Launch inklusive offizieller Preisempfehlung fest.

Nvidia GeForce 9800 GX2

Bislang lag lediglich eine Heck- und Frontansicht vom Nvidia-Chip vor; die Bilder von Tom's Hardware sind auch teilweise in Seitenlage und verraten daher unter anderem, dass sich an der Karte zwei DVI-Anschlüsse sowie ein HDMI- und S/P-DIF-Ausgang befindet. Ferner ist nur ein Port für SLI vorhanden, so dass "Triple-SLI", was bei der Dual-Karte quasi zu "Hexa-SLI" ausgeartet wäre, definitiv nicht möglich ist. Dafür wird man vermutlich jedoch Quad-SLI wiederbeleben und damit auch den direkten Konter auf ATIs HD 3870 X2 fahren, über die erst jüngst bekannt wurde, dass sie Quad-CrossFire unterstützt.

2x Nvidia GeForce 9800 GX2

Zur Stromversorgung dient ein zusätzliches 8-Pin- sowie 6-Pin-Stromkabel. Offiziell wird ein mindestens 580 Watt starkes Netzteil mit 40 Ampere auf der +12-Volt-Leitung benötigt. Veröffentlicht werden soll die Karte nicht wie anfangs vermutet Ende Februar, sondern bereits am 14. Februar, also an jenem Tag, wo auch die GeForce 9600 GT angeblich vorfahren soll.

Nvidia GeForce 9800 GX2 Verpackung

Der Preis soll sich auf sehr faire 449 US-Dollar belaufen. Da Nvidias 8800 Ultra noch immer mit 549 US-Dollar geführt wird und nach eigenen Angaben rund 30 Prozent langsamer als die 9800 GX2 ist, wird sie vermutlich noch am selbigen Tag in Rente geschickt. Da auch die 8800 GTX das Zeitliche gesegnet hat, ist fraglich, welcher Chip noch Nvidias hoch umworbene "Triple-SLI"-Technologie ausführen wird. Die Gerüchteküche mutmaßt bereits, dass Nvidia ebenfalls am selben Tag noch eine 9800 GTX (Single-Chip) vorschieben wird. Wir sind gespannt und lassen uns überraschen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

2 Kommentare

2.) Streamline 06.01.2008 - 20:35 Uhr
Das wird nach aktuellen Stand wohl leider keine Ausnahme bleiben ... jedenfalls nicht im High-End-Bereich.
1.) Luk Luk 05.01.2008 - 17:14 Uhr
Sieht ja super aus. Aber nVidia rutscht, wie auch ATi vorher in einen Bereich, in dem der Stromverbrauch meiner Meinung nach zu stark ansteigt. Ein 560Watt Nt mit 40A auf 12V, das ist zu viel.
Hoffentlich bleibt das bei einer 9800GTX eine Ausnahme.