GeForce 9600 GT: Weitere Details aufgetaucht

NvidiaEinen Tag vor Heiligabend berichteten wir über die so genannte GeForce 9600 GT, welche zum 14. Februar überraschend schnell die neunte GeForce-Generation einläuten sollte. Nachdem diese Theorie anfangs als relativ unglaubwürdig schien, da Nvidia eine neue Produktfamilie stets mit einem High-End-Chip für "eröffnet" erklärte, gilt sie nunmehr als wahrscheinlich. Es ist eine erste Verpackung der GeForce 9600 GT aufgetaucht, die Rückschlüsse auf die Performance bzw. technische Daten zulässt.

Nvidia GeForce 9600 GT Verpackung

Zunächst einmal haben sich die anfänglichen Vermutungen, wonach die Karte auf 64 Shadereinheiten und ein 256-Bit breites Speicherinterface zurückgreifen kann, bestätigt; auch die vormals berichteten 500 MHz Chiptakt scheinen zu stimmen. Etwas verwunderlich ist hingegen die Tatsache, dass von fehlendem DirectX-10.1-Support gesprochen wird, nachdem in den jüngsten Gerüchten der DirectX-10.1-Support quasi nur noch pro forma war.

Neben den technischen Daten, die bereits weitesgehend bekannt waren, gibt die Verpackung auch noch Auskunft über die Geschwindigkeit des Chips. Demnach soll die 9600 GT bis zu 90 Prozent schneller rendern als eine 8600 GTS. In Anbetracht der Tatsache, dass sich die Shadereinheiten sowie das Speicherinterface verdoppelt haben und der Chiptakt lediglich 35 Prozent geringer ausfällt, durchaus glaubwürdig. Gleichzeitig ist der Hinweis zur Performance aber auch ein Indiz dafür, dass unter GeForce 9 in Wirklichkeit GeForce 8 steckt bzw. es kaum architektonische Verbesserungen gegeben hat.

Weiter ist der Verpackung zu entnehmen, dass Nvidia ein 400 Watt starkes Netzteil empfiehlt, welches mindestens 26 Ampere auf der 12-Volt-Leitung bereitstellt. Zur weiteren Stromversorgung dient ein 6-poliger Stromanschluss. Der genaue Stromverbrauch lässt sich anhand dieser Daten noch nicht vollständig entschlüsseln, durch den Einsatz der 65nm-Technologie sollte man sich jedoch über den Verbrauch die geringsten Sorgen machen müssen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) Streamline 03.01.2008 - 15:47 Uhr
Sie wird mit der 3850 konkurrieren müssen. Bis zu 90% schneller ist da gar nicht soviel (ist ja auch nicht immer so), dementsprechend werden die Preise liegen.
2.) KonKorT 03.01.2008 - 14:58 Uhr
Ja, wahrscheinlich um die Kante, eher sogar 160 Euro. ;)
1.) Luk Luk 03.01.2008 - 14:42 Uhr
Hmmm... ATi hat bei dem Fertigunsverfahren die Nase vorn, die 3000er Serie wird schon in 55nm gefertigt.
90% schneller...... ist ja ordentlich :)
Wo die wohl einzuordnen ist? 180€ ?