Verwirrung um Nvidias Namensschema beseitigt

NvidiaVor einiger Zeit sind neue, interne Codenamen für die Nvidia-GPUs aufgetaucht. Das neue Namensschema setzt sich aus einem Buchstaben (z.B. "D" für Desktop bzw. "M" für Mobile), einer Zahl (z.B. "8" für Familie Acht bzw. "9" für Familie Neun) sowie einem weiteren Buchstaben zusammen, der auf die Zielgruppe schließen lässt. Ein "E" steht dann für Enthusiast oder ein "P" zum Beispiel für Performance.

Die neuen Codenamen sind seit ein paar Wochen da und offiziell, allerdings war bis zuletzt unklar, welche der beiden Namen, also beispielsweise G92 oder D8E, wirklich "richtig" seien. Mittlerweile scheint man sich auf den Nenner geeinigt zu haben, dass sie Nvidia-intern weiter G92 genannt werden, den Partnern aber der übersichthalber als D8E in Roadmaps "verkauft" werden. Der Endkunde scheint vom "Chaos" nicht betroffen, er wird im Laden weiterhin die gewöhnlichen Bezeichnungen ala GeForce 8xxx oder künftig GeForce 9xxx vorfinden.

Dass sich das "Dreifach-Namensschema" fortführen wird, zeigt Nvidias künftige High-End-Lösung. Diese ist in der Gerüchteküche als G100, D9E sowie 9800 GTX bekannt. Nvidias Versuch, mit den neuen, internen Bezeichnungen für mehr Transparenz zu sorgen, ist damit vorerst gescheitert. Der gute Wille war zu erkennen, die Umsetzung ist jedoch mangelhaft.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

2 Kommentare

2.) mieze 03.01.2008 - 03:07 Uhr
Najo, solange es uns nicht direkt betrifft, kanns uns egal sein, wobei mir alle drei Bezeichnungen gut und richtig erscheinen und wichtig sind.
Gxxx damit man weiß, ob sich was an der Archtitektur getan hat - bei neuen revisions beispielsweise, das D/M X V/M/E zur genauen (zumindest offiziellen Leistungsklassifizierung) damit man die Leistung der Karten schon vor deren Release besser einschätzen kann und schließlich der Name, der auf der Verpackung steht, damit auch jeder Laie weiß, was er kauft und der Rest sich zumindest mit einem humanen Namen begnügen darf. So kann man den anderen immer shcnell mitteilen, was man am werkeln hat und muss nicht sagen: Ich habe eine D9E auf G100-Basis :P
1.) Luk Luk 03.01.2008 - 02:02 Uhr
Hoffentlich bleibts bei den GXXX Bezeichnungen, den Rest hat man ja nie erkannt.