Windows Vista - Systemvoraussetzungen

MicrosoftNachdem Chipriese Microsoft die erste Beta Version des kommenden Betriebssystems, Windows Vista, einigen zur Show gestellt hat, werden erneut Gerüchte über die Systemvoraussetzungen laut. Und das nicht nur von den Beta Testern, auch Microsoft selbst macht sich angeblich Sorgen, ob auch integrierte Grafiklösungen, die so genannte "Onboard-Grafik", welche man häufig in Notebooks wiederfindet, schnell genug sind, um die neue Benutzerfläche von Windows Vista mit all ihren neuen Effekten darstellen zu können. Speziell das neue Grafik-Feature "Aero Glass", welches Gebrauch von Pixelshadern innerhalb der DirectX 9.0 Spezifikationen macht, könnte ein Dorn im Auge für die integrierten Grafiklösungen sein. Auch bleibt es abzuwarten, wie ATis X300 SE und nVidias GeForce 6200, welche beide das Feature HyperMemory bzw. TurboCache verwenden, mit der neuen Benutzeroberfläche von Windows Vista klar kommen, denn Microsoft spricht von mindestens 64 MiB Videospeicher und natürlich DirectX 9.0 Kompatiblität. Doch wieder einmal, wie auch schon unter Windows XP, wird es eine abgespeckte Version, die sogenannte "Klassik", geben, für die jenigen, die kein High-End System ihr Eigen nennen. Will man allerdings alle Effekte anschalten, so empfiehlt Microsoft eine 64-Bit CPU, 1 GiB Arbeitsspeicher und eine S-ATA fähige Festplatte, die mit 7200 U/Min dreht und einen 8 MiB großen Cache hat.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare