Neue HD 2900 Pro mit 256-Bit Speicherinterface

AMDUm den Verkauf der "alten" R600-Chips weiter voranzutreiben und insbesondere die defekten Chips unter den Mann zu bringen, hat ATi, besser gesagt Sapphire, eine weitere Variante seiner HD 2900 Pro ergänzt, die anstelle eines 512-Bit Speicherinterface mit einem 256-Bit Speicherinterface auskommen muss. Ansonsten stehen der Karte wie gewohnt 320 Streamprozessoren sowie ein 512 MiB großer GDDR3-Speicher zur Verfügung. Auch die Taktraten laufen mit 600/800 MHz wie gehabt.

Preislich ist die Karte durchaus interessant, wo sie doch gerade einmal halb so teuer wie die "normale" HD 2900 Pro ist, nämlich 125- statt 240 Euro. Wann die Karte, welche leistungsmäßig zwischen HD 2900 GT und HD 2900 Pro anzusiedeln ist, erhältlich sein wird, bleibt abzuwarten. Bislang bietet das kastrierte lediglich ATi-Partner Sapphire an.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

2 Kommentare

2.) KonKorT 08.12.2007 - 18:52 Uhr
Für 130 Euro eine Überlegung wert, wobei ich schon die HD 3850 Pro, welche lediglich 20-30 Euro teurer ist, vorziehen würde.
1.) KodeX 08.12.2007 - 17:47 Uhr
Ich denke nicht, dass diese Grafikarte wesentlich langsamer als eine gewöhnliche HD 2900 Pro sein wird...