Mac OS X lässt Windows Vista hinter sich

AppleMit Mac OS X 10.5 alias Leopard läutet Apple eine neue Zeitrechnung ein, denn erstmals ist es den Cupertinern gelungen, Windows Vista bei den Verkaufszahlen hinter sich zu lassen. Zwar ist dies den Macianer nur auf dem japanischen Markt gelungen, doch scheint der „Apfel“ im Trend zu liegen und wird immer öfter dem Betriebssystem aus Redmond vorgezogen.



Mit der Freigabe von Leopard Ende Oktober schnellten die Verkaufszahlen in Japan gemäß einer Studie des Marktforschungsunternehmen Business Computer News (BCN) in ungeahnten Höhen. Nachdem der Marktanteil in den Monaten zuvor bei konstanten 15,5 Prozent lag, stieg der Wert Ende Oktober auf 60,5 Prozent. Dagegen viel der Windows-Anteil von ehemals 75,5 auf 28,7 Prozent.



Berücksichtigen muss man bei dieser Erhebung allerdings, dass die vorinstallierten OEM-Versionen außen vor gelassen wurden und BCN ausschließlich den Verkauf von Retail-Varianten mit in die Studie einbezogen hat. Absolute Zahlen sucht man vergebens, weshalb man mit Schlussfolgerungen vorsichtig sein sollte.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

8 Kommentare

8.) Luk Luk 19.11.2007 - 15:05 Uhr
Und ich kann euch nur OpenSuse Linux empfehlen.

Ist KOSTENLOS und Office ist auch alles dabei.
Download: [url=http://software.opensuse.org/">http://software.opensuse.org/[/url]
Screenshot von OpenSuse Linux:http://www.pro-linux.de/berichte/jpgs/opensuse103/opensuse103_gnome.jpg
7.) eXEC 19.11.2007 - 14:41 Uhr
<SARKASSMUS>
Sehr intelligent ein Spiel zu emulieren!
Ihr startet Linux, dann startet ihr unter Linux ein virtuelles Windows um dort zu zocken.
Ist natürlich viel klüger und bietet bessere Performance, als wenn man es direkt mit Windows spielt. Probleme gibt es auch nicht, all diese Spiele lassen sich natürlich ohne Aufwand emulieren </SARKASSMUS>

Finde die Fehler im obrigen Satz!

Linux ist totaler Schrott fürs zocken und wer was anderes behauptet hat einfach keine Ahnung, oder ist ein totaler Linux Fanboy.
Alles was mit DirectX zu tun hat (also 95% der Games) läuft GAR NICHT, nur mit ERHEBLICHEM AUFWAND, sowie mit DEUTLICH SCHLECHTERER PERFORMANCE.

Und jetz nennt mir ihr Linux Fanboys mal Gründe, warum ich ein Game darunter zocken soll!
6.) UltraXFX-92 18.11.2007 - 23:44 Uhr
Unreal Tournament 2004, Unreal Tournament 3, Enemy Territory: Wolfenstein, Enemy Territory: Quake Wars, Doom 3, Quake 3, Quake 4, Ankh, Ankh 2, Postal, Postal 2, Serious Sam und Serious Sam 2 sind die bekanntestesten

Folgende Windows-Spiele lassen sich über Linux emulieren: http://www.holarse-linuxgaming.de/h2006 ... pieleliste
5.) touly 18.11.2007 - 23:04 Uhr
und spiele?
4.) UltraXFX-92 18.11.2007 - 21:57 Uhr
Und ich kann euch nur OpenSuse Linux empfehlen.

Ist KOSTENLOS und Office ist auch alles dabei.
Download: http://software.opensuse.org/
Screenshot von OpenSuse Linux: http://www.pro-linux.de/berichte/jpgs/opensuse103/opensuse103_gnome.jpg
3.) bastman 18.11.2007 - 20:26 Uhr
Also ich würde mir zehnmal lieber das Mac OSX kaufen anstelle des tollen Windows Vistas.
Nur leider läuft es auf herkömmlichen PCs nicht ohne Probleme. :(
2.) eXEC 18.11.2007 - 20:01 Uhr
Totaler Schwachsinn, diese Studie.
95% der verkauften OS sind bereits vorinstalliert, weil die allerwenigsten insoweit Ahnung vom PC haben, als dass sie es selbst installieren und konfigurieren könnten.
In über 95% der fertig ausgelieferten Computer ist Windows Vista drauf!
1.) Streamline 18.11.2007 - 18:24 Uhr
Ha, Retails-Verkäufe über eine Woche oder wie?
Typische Studie die sogenannter BS ist.