Radeon HD 3850/3870: Boardpartner verrät alles

AMDIn rund zwei Wochen wird ATi seine überarbeitete R600-Architektur, die unter dem viel versprechend klingenden Namen "HD 3850/3870" verkauft wird, vorstellen. Die Spezifikationen der beiden Chips galten seit geraumer Zeit als relativ sicher, wurden aber von offizieller Seite nie bestätigt. Jetzt ist es abermals einer der Boardpartner gewesen, welcher die tatsächlichen Spezifikationen versehntlich online stellte, und damit doch für eine gewisse Überraschung sorgte.

. HD 3850 HD 3870 HD 2900 XT
Codename RV670 RV670 R600
Verfahren 55 nm 55 nm 80 nm
Chiptakt 670 MHz 775 MHz 740 MHz
Speichertakt 1650 MHz 2400 MHz 1650 MHz
Streamprozessoren 64 5D 64 5D 64 5D
Texelfüllrate 10.700 MT/s 12.400 MT/s 11.900 MT/s
Speicherinterface 256 Bit 256 Bit 512 Bit
Speichergröße 256 MiB 512 MiB 512/1024 MiB
Speichertyp GDDR3 GDDR4 GDDR3
Speicherbandbreite 53,0 GB/s 76,8 GB/s 106,0 GB/s


Demnach wird die HD 3850 entgegen früherer Gerüchte anstatt mit 750/900 MHz lediglich mit 668/828 MHz takten. Auch die Radeon HD 3870 wird mit Taktraten von 775/1200 MHz statt ehemals 825/1200 MHz deutlich unter den bisherigen Erwartungen liegen. Warum ATi kurzfristig den Takt bei beiden Modellen "leicht" nach unten korrigierte, lässt sich nur schwer prognostizieren. Möglicherweise gibt es Probleme mit der Ausbeute der Chips oder man änderte schlichtweg die Strategie und attackiert nun nicht mehr die unerwartet schnelle 8800 GT, sondern siedelt die eigenen Modelle zu Verkaufspreisen von unter 199 US-Dollar an, wie die Kollegen von Fudzilla bereits diese Woche berichteten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

11 Kommentare

11.) KodeX 05.11.2007 - 22:12 Uhr
Also ich kann mit meiner X1950 Pro recht anschaulich Crysis spielen. Alles auf High (bis auf Shader und Shadows....die auf Mittel). Bei einer Auflösung von 1280*800 sieht es auch nicht verpixelt aus und dass ich kein AA anwenden kann stört unwesentlich, da die Kanten im Dschungel kaum auffallen. Das Spiel läuft bei diesen Einstellungen absolut ruckelfrei und die Anzahl der FPS sinkt nie unter 20 und steigt manchmal bis 50... im Schnitt sinds so 27...
10.) Phenocore 03.11.2007 - 20:17 Uhr
bingomatik:
Schnelle Karten sind sie allemal, allerdings recht die Performance nicht bis zur Crysis-Engine und ist deswegen nur für Spieler die entweder keine Ahnung oder wenig Geld haben zu empfehlen.


Hmm, du hast laut deiner Signatur eine GeForce 8800 GTS 320 und keine GeForce 8800 GTX. Die HD 2900XT ist schneller als deine Karte. Die HD 3870 wird schneller als die HD 2900XT.
Das heißt: Entweder hast du keine Ahnung oder wenig Geld, denn du hast dir eine noch schwächere Karte gekauft.

Übrigens reicht schon die Performence der HD 2900XT für Crysis.
http://www.computerbase.de/artikel/hard ... itt_crysis
Warum soll dann die Performance der HD 3870 nicht für Crysis reichen?
9.) KonKorT 03.11.2007 - 18:18 Uhr
Zu dem damaligen Thread:

Dort war nicht die Rede davon, dass S.T.A.L.K.E.R. mit einer X1950 Pro unter vollen Details bei 1600x1200 40 FPS erzielen würden, sondern lediglich, dass das Spiel flüssig liefe. Das ist bekanntlich sehr subjektiv und kann im Zweifelsfall auch bedeuten, dass es lediglich 22 FPS waren.

Sobald wir die 8800 GT und HD 3850/3870 testen können, werden Ergebnisse in Crysis nachgereicht. Davor empfehle ich Dir einen Artikel auf 3DCenter, den ich auch schon ins Webweite verlinkt habe. Dieser zeigt, wie man selbst mit einer 7900 oder X1800 Crysis noch genießen kann.

Wäre froh, wenn wir aber jetzt mal wieder Back-To-Topic kämen. Sollten noch Fragen diesbezüglich bestehen, bitte per PN melden. ;)
8.) bingomatik 03.11.2007 - 17:58 Uhr
Ich habe nicht behauptet dass ihr S.t.a.l.k.e.r. getetst habt sondern nur das es eine Diskussion darüber gab.
Ausserdem habe Ich gesagt bei MAXIMUM AN DEAILS aber das versteht wohl keiner auch bei dem Link nicht :
viewtopic.php?f=57&t=1839
7.) KonKorT 03.11.2007 - 17:37 Uhr
@ bingomatik

Mir ist nicht bekannt, dass wir je eine X1950 Pro unter S.T.A.L.K.E.R. getestet hätten. Bist Du sicher, dass Du einen solchen Test bei uns gelesen hast?

Im aktuellen Test, bei dem S.T.A.L.K.E.R. auch mit von der Partie ist, erreicht eine 8800 GTS 640 unter 1680x1050, 0xAA / 16xAF 38,93 FPS.
6.) Streamline 03.11.2007 - 17:08 Uhr
@bingomatik: Einstellungen zwischen Medium und High sind aber was ganz anderes als die Option 'Very High'.
5.) bingomatik 03.11.2007 - 16:18 Uhr
Ich kann mich noch gut erinnern als Ich mit euch Erfahrungen tauschen wollte über das Spiel S.t.a.l.k.e.r.. Dort wurde mir gesagt das meine Grafikkarte x1950XT ausreichen würde und sagar eine 6800 GT reichen sollte. Selber schaffte Ich nur +/-10 Bilder als minimum Ihr aber ca. 40 Bilder (zb. mit der 1950 Pro) und das bei einer 1600er Auflösung und alle Details auf Maximum. Naja, blabla hin und her, habe Ich diesen Link gefunden --> http://www.computerbase.de/artikel/hard ... tt_stalker .
Nun kommt mir nicht mit dem gleichen unter dem Spiel Crysis.
4.) KonKorT 03.11.2007 - 15:27 Uhr
@ Bingomatik

Wie kommst Du zu diesem Urteil? Selbst meine 8800 GTS 320 läuft unter 1280x1024, 2xAA / 4xAF bei gemixten Details, zwischen Medium und Very High.

Sicher ist Crysis das momentan anspruchsvollste Spiel, mit RV670 oder G92 aber definitiv adäquat spielbar.
3.) bingomatik 03.11.2007 - 13:47 Uhr
Schnelle Karten sind sie allemal, allerdings recht die Performance nicht bis zur Crysis-Engine und ist deswegen nur für Spieler die entweder keine Ahnung oder wenig Geld haben zu empfehlen.
2.) Phenocore 03.11.2007 - 10:12 Uhr
Nichts ist unmöglich... :-) Wenn die Karte ein gutes Preis/Leistungsverhältnis hat, wird die auch gekauft. Tolle Features hat sie ja auch DX 10.1, Shadermodel 4.1 und beim Boardpartner stand auch noch was von "Enegie-Sparfunktionen" O-Ton: "energy-saving features"
1.) Sennahos 03.11.2007 - 03:34 Uhr
sollte das zutreffen^^, entscheidet nur der preis ob Ati oder Nvidia. Aber so wie Nvidia vorlegte is es für diese karten hier gar unmöglich en tolles Angebot zu schnüren.