Qimonda liefert erste GDDR5-Testmuster aus

RamWie Qimonda gestern via Pressemitteilung verlauten ließ, habe man als erster Hersteller weltweit GDDR5-Testmuster mit 64-MiB-Speichergröße an Kunden bzw. Partner ausgeliefert. Die Markteinführung von GDDR5 Speicherchips ist grob für 2008 angesetzt; noch im selben Jahr sollten also Grafikkarten mit dem neuen Speichertyp verkauft werden können. Der Zeitplan bestätigt, dass GDDR4 eine "Eintagsfliege" ist und unter demselben Schicksal leiden muss wie damals DDR2, welches bei Grafikkarten ebenfalls eine ausgesprochen kurze Lebensdauer hatte.

GDDR5 wird Datentransferraten von bis zu 20 GB/s erreichen und damit rund das Doppelte von gegenwärtigem GDDR3-Speicher. Auch hinsichtlich des Energiebedarfs soll sich etwas getan haben und so spricht man von einer Vielzahl neuer Eigenschaften, die den Strombedarf senken. Einsatzgebiet des Speichers wird vorerst im Grafikkartensektor sein, später ist aber auch die Einführung in Spielekonsolen geplant. Davor muss GDDR5 von der JEDEC aber noch standardisiert werden; dies wird voraussichtlich noch vor Jahresende passieren.

Qimonda ist unter anderem deswegen Vorreiter bezüglich GDDR5, da man GDDR4 komplett ausgespart hat und somit also den Sprung direkt von GDDR3 auf GDDR5 nehmen konnte. Das amerikanische Unternehmen erkannte schnell, dass GDDR4 auf dem Markt nur ein Nischendasein fristen würde und hat deshalb jegliche Anstrengungen unterbunden, GDDR4-Speicherchips herzustellen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

4 Kommentare

4.) bingomatik 03.11.2007 - 18:05 Uhr
Jaja, war mir schon klar das so eine besichtigung kommen würde, deshalb habe ich es auch so gemacht um mich zu bestätigen, lol.

PS : spass mus sein.
3.) Streamline 03.11.2007 - 17:10 Uhr
Also mit langsameren Speicher lässt sich ganz einfach testen, einfach mal auf 400 bzw. 500 MHz Speichertakt runtertakten, dort wo DDR2 aufhört.

PS: Heutige Grafikkarten besitzen zwar DDR2-Speicher, aber sonst heißt der GDDR3, GDDR4 bzw. GDDR5. Auch GDDR2 gab es mal. Mit und ohne G sind das aber ganz andere Speichersorten. ;-)
2.) Luk Luk 03.11.2007 - 15:55 Uhr
Wenn der Chip limitiert bringt schneller Speicher auch nicht mehr viel Performance, bei schlechterem Speicher würde die Punktzahl runtergehen. Müssen erstmal leistungsfähigere Chips auf den Markt kommen.
1.) bingomatik 03.11.2007 - 14:06 Uhr
Mal aus Neugier: Wieviel Punkte beim 3D Mark 06 würde eine Grafikkarte sagen wir mal eine 8800 GTX mit DDR2 speicher und dasselbe mit DDR4 Speicher und teoretisch gilt die Frage auch für DDR5 haben ?

DDR2 = ?
DDR3 = ca. 11000 Punkte
DDR4 = ?
DDR5 = ?