G92 mit 128 Shadereinheiten nächsten Monat?

NvidiaGeht es nach den Kollegen von DailyTech, wird bereits nächsten Monat ein weiterer G92-Chip erwartet. Dieser soll allerdings nicht über 112 Shadereinheiten verfügen, sondern über 128. Damit bestätigt sich indirekt, dass der G92 über 128 Shadereinheiten verfügt, die 8800 GT im Speziellen nur auf 16 verzichten musste. Unter welchem Namen der neue High-End Chip vorgestellt wird, ist unbekannt.

Weiter wird berichtet, dass der Chip gegenüber der 8800 GT nicht nur in der Anzahl der Shadereinheiten aufgestockt wurde, sondern auch die Taktraten kräftig angestiegen sind, womit feststeht, dass der Chip im absoluten High-End Sektor agieren wird und die teilweise bis zu ein Jahr alten Produkte 8800 GTX und 8800 Ultra ablöst. Logischerweise sollte der Verkaufsname GeForce 8900 heißen, doch das hatten viele bereits bei der 8800 GT gedacht, welche mit der Bezeichnung 8900 GT wohl auch besser bedient worden wäre.

Obwohl der Chip gegenüber dem G80, welcher wahlweise über ein 320- bzw. 384-Bit breites Speicherinterface verfügt, lediglich auf ein 256-Bit Speicherinterface zurückgreifen kann, wird vermutet, dass er schneller als die gesamte GeForce 8800 Serie ist, nicht zuletzt aufgrund der hohen Taktraten, die noch nicht näher bekannt sind, schätzungsweise aber bei 700/1100 MHz liegen. Erfreulicherweise soll der Chip, welcher wie die 8800 GT in 65nm produziert wird, bereits in den ersten Dezembertagen erscheinen und damit noch rechtzeitig vor dem lohnenden Weihnachtsgeschäft.

Falls auch die neue 8800 GTS auf dem G92-Chip basiert, hätte es nVidia dieses Jahr immerhin schon auf drei 65nm-Chips gebracht. Doch mittlerweile sind große Zweifel darüber gekommen, dass die neue 8800 GTS auf dem G92 basiert. Es mehren sich die Gerüchte, wonach die neue 8800 GTS weiterhin auf dem in 90nm gefertigten G80 basieren würde und lediglich 112- statt 96 Shadereinheiten spendiert bekäme. Auch hier ist also das letzte Wort noch nicht gesprochen. Das Jahr scheint sich packend zu verabschieden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

4 Kommentare

4.) Sennahos 02.11.2007 - 19:23 Uhr
das is...hart danke für die info, bei der Namensgebung haste vollkommen recht Pheno´.
Mal sehen wie das bei ATI abläuft, müsste sich ja auch bald was tun.
3.) Phenocore 02.11.2007 - 18:31 Uhr
Hmm, war gerade auf nVidia homepage und da steht so was:

Zitat: "5 Die HD-DVD / Blu-ray Wiedergabequalität auf PCs mit NVIDIA GeForce 8800 GTS 512 MB und 8800 GT wurde als “Hervorragend” eingestuft. Die HD-DVD / Blu-ray Wiedergabequalität auf PCs mit NVIDIA GeForce 8800 Ultra, GeForce 8800 GTX und GeForce 8800 GTS 320 MB/640 MB wurde als “Gut” eingestuft."

http://www.nvidia.de/object/geforce_family_de.html

Scheinbar gibt es doch die GeForce 8800 GTS mit 512MB und nicht mit 640 MB mit dem G92

Dann gibt es wohl bald GeForce 8800 GTS 320, GeForce 8800 GTS 640 und GeForce 8800 GTS 512.

Hätte Nvidia die G92 Karten doch lieber GeForce 8850 GT und GeForce 8850 GTS gennant und gut wärs.
2.) Sennahos 02.11.2007 - 02:55 Uhr
sehr spannend das ganze im moment... ich geh davon aus, das die performance entweder auf gtx niveau oder ultra+ niveau fixiert wird, wobei die namensgebungen absolut derb sind.
Die ganze 8er serie is im oberen segment dann wieder übelst überfüllt, mit nur marginalen differenzen.
1.) Phenocore 01.11.2007 - 17:24 Uhr
Ich schätze eher, dass die 128 SP Version des G92 auch über 5 ROPs verfügt und somit auch ein Speicherinterface hat wie die alte GeForce 8800 GTS und damit auch die Speichergröße 640 MB sein wird.
Mit einem 1080 Mhz getakteten GDDR3 Speicher, also dem von der aktuellen Ultra würde man auch auf eine Bandbreite der GeForce 8800 GTX kommen. Das müsste dann auch reichen um die Ultra in normalen Auflösungen zu schlagen, da dort die Shaderleistung doch wichtiger ist, wie man an der GeForce 8800GT sieht.
Hier noch mal ein Blockdiagramm des G92:
http://img223.imageshack.us/img223/3368 ... 20gom9.jpg