Geforce 8800 GT: Ein Überblick

NvidiaNach vielen Spekulationen und auch falschen Gerüchten über Nvidias neuen Performance-Grafikchip G92, der auch D8P genannt wird, sind nun wenige Tage vor dem offiziellen Hardlaunch praktisch alle Daten über die Geforce 8800 GT bekannt. Auch der G92 ist inzwischen kein Unbekannter mehr, wobei hier noch nicht in allen Daten absolute Sicherheit besteht.

Anders sieht es bei der Geforce 8800 GT aus: Diese wird am Montag, dem 29. Oktober vorgestellt und ist daher schon bei vielen Händlern angekommen. So wurden die wichtigsten Informationen übermittelt, und besonders im asiatischen Raum konnten sich glaubwürdige Seiten ein Exemplar der 8800 GT ergattern und Tests durchführen, die der Karte ein sehr gutes Bild gaben: Die Leistung lag im Schnitt über der einer Geforce 8800 GTS mit 640 Mebibyte GDDR3-RAM. Die bekannten technischen Daten bestätigen diese Ergebnisse.

. Geforce 8800 GT Geforce 8800 GTS Geforce 8800 GTX
GPU-Codename G92 G80 G80
Fertigungsverfahren 65 nm 90 nm 90 nm
Transistoren 754 Mio. 681 Mio. 681 Mio.
Die-Größe 289 mm² 484 mm² 484 mm²
GPU-Takt 600 MHz 500 MHz 575 MHz
Shadertakt 1.500 MHz 1.200 MHz 1.350 MHz
Speichertakt 900 MHz 800 MHz 900 MHz
Speicherinterface 256 Bit 320 Bit 384 Bit
ROPs 16 20 24
TMUs 56 48 64
TAUs 56 24 32
Streamprozessoren 112 96 128
Speichergröße 256/512 MiB 320/640 MiB 768 MiB
Pixelfüllrate 9.600 MPixel/s 10.000 MPixel/s 13.800 MPixel/s
Texelfüllrate 33.600 MT/s 24.000 MT/s 36.800 MT/s
Artihmetikleistung* 504 GFlops 345,6 GFlops 518,4 GFlops
Speicherbandbreite 57,6 GB/s 64 GB/s 86,4 GB/s


Am unsichersten ist dabei noch die Angabe der Transistorenzahl des G92-Chips, diese basiert nur auf einer einzigen Meldung von PCPOP - die allerdings relativ aktuell ist. Sie passt zu jedoch zur Angabe der Die-Größe, welche von diversen Quellen bereits genannt wurde. Mit diesen Leistungsdaten macht die Geforce 8800 GT (512 MiB) nicht nur die 8800 GTS 320 unnötig, sondern ist in fast allen Einstellungen auch der größeren Variante der Geforce 8800 GTS überlegen.

Da der G92 vermutlich ein 8-Cluster-Chip in 65nm ist, dürften in Zukunft noch mehr Karten auf G92-Basis zu erwarten sein. Die maximal unterstützte DirectX-Version ist 10.0, neu gegenüber dem G80 ist der Videoprozessor VP2 und die erhöhte Anzahl an Texturadressierern. Damit besitzt der G92 ein TMU/TAU-Verhältnis wie bereits die günstigeren G84- und G86-Chips von Nvidia.

*Unter der Voraussetzung, dass beide MUL-Operationen ausgeführt werden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

6 Kommentare

6.) p.a.t.r.o.n 27.10.2007 - 14:22 Uhr
Das Mann die das nicht direkt in € umwandelt weis ich auch selber


wir sehen nachher was das ding kostet

EDIT: nun ja seht nicht so gut aus 259 €

http://www.alternate.de/html/themeworldSearch.html?criteria=JBXHL1+JBXKL1+JBXLL1+JBXLL2+JBXLN1+JBXQL1+JBXRL1+JBXTL1+JBXTL2+JBXUL1+JBXVL1+JBXXL1+JBXZL1&concat=OR&treeName=HARDWARE&Level1=Grafik&description=NVIDIA%20GeForce%208800%20GT&baseId=12210
5.) bingomatik 27.10.2007 - 10:58 Uhr
Sehr gute Grafikkarte die 8800 GT.

Doch Bitte :

KAUFT EUCH DIE MIT 512 MiB und nicht die mit 256 MiB.
4.) mieze 27.10.2007 - 10:44 Uhr
niemals einfach dollar zu € umrechnen, fataler fehler, steuern, export... man kann den preis fast 1 zu 1 übernehmen, man kann wohl eher mit 230€ rechnen
3.) p.a.t.r.o.n 27.10.2007 - 03:58 Uhr
Umgerechnet macht das 249 US Dollar = 173 Euro

Wenn der preis bei 170 liegt dann werde ich mir die karte wohl holen

Aber warten wir ab wie die Leistung so ist

Ein Bericht mit Benchmark von Hardware-Infos wehre nicht schlecht.
2.) KonKorT 27.10.2007 - 02:02 Uhr
249 US-Dollar soll dieser betragen - die Karte wäre damit ein absolutes Schnäppchen.
1.) Luk Luk 27.10.2007 - 01:35 Uhr
Sieht ja super aus! Wenn der Preis stimmt :D