RV670 heißt bei GeCube HD 3800

AMDDer Hersteller von ATI-Grafikkarten, GeCube, hat heute wilde Spekulationen bezüglich dem Namen des bald kommenden RV670 Grafikchips angestoßen. Auf der offiziellen Seite von GeCube ist eine Kategorie mit dem Titel "Radeon HD3800 Series" eingestellt worden. Nun ist die Verwunderung Vieler groß, da ja der RV670 eigentlich auf den Namen HD 2950 hören sollte - schließlich handelt es sich nach bisherigem Kenntnisstand "nur" um einen Refresh-Chip.

Radeon HD 3800 Serie auf GeCube-Homepage aufgetaucht

Interessant ist auch, dass ATI angeblich mit der Radeon HD 3800 Produktreihe auf die Zusätze GT, Pro, XT und XTX in Zukunft verzichtet. Wenn die Quelle Recht hat, wird anstelle dieser Zusätze dann nur noch die Nummerierung der Karte ausschlaggebend für deren Leistung sein. So könnte der RV670Pro-Grafikchip als Radeon HD 3850 und der RV670XT-Grafikchip als Radeon HD 3870 erscheinen.

Ob diese Spekulationen nun einen Funken Wahrheit enthalten, wird auf jedenfall beim Launch-Termin bekannt, der vor kurzem vom 19- auf den 15. November vorverlegt wurde.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

7 Kommentare

7.) KodeX 18.10.2007 - 15:35 Uhr
Es könnte zumindest so sein. Vielleicht wird man den Refreshchip nicht HD 2950 XT und Pro, sondern HD 3600 XT und Pro nennen. Der Preis und die Speicheranbindung drüften doch passend für einen Mainstreamchip der neuen Generation sein. Außerdem ist die Architektur etwas verändert und der DX10.1 Support würde auch für eine neue Generation sprechen.... wäre für mich auf jeden Fall eine Möglichkeit...
6.) Falcon 18.10.2007 - 14:24 Uhr
Kodex könnte recht haben, klingt zumindest plausiebel... warum nen refresh-chip im äußersten highend-bereich rausbringen, der nur halb so teuer ist, als der highend-chip der konkuzenz?
5.) KodeX 18.10.2007 - 14:17 Uhr
Vieleicht ist das ja auch der Fall... nVidia und AMD schalgen sich gegenseitig immer wieder mit ihrer Geheimnistuerei... Es könnte doch sein, dass AMD seinen Refreshchip und die HD 3800 Serie gleichzeitig rausbringt. Der Refreshchip, die HD 2950 XT, würde dann praktisch die Rolle der Mainstreamkarte übernehmen (deshalb auch "nur" 256 Bit und ein Preis von 249 US-Dollar), während die HD 3800, zu der auch eine Leistung von 960 Gigaflops passen würde, wäre AMDs neue High-End Grafikakrte...
4.) KonKorT 18.10.2007 - 13:41 Uhr
Ich will an dieser Stelle nurmal daran erinnern, dass man auch kurrzeitig mal davon ausging, dass nVidia im November eine GeForce 9 Serie aus dem Ärmel zaubert ... ;)
3.) KodeX 18.10.2007 - 12:15 Uhr
Wieso sollte es sich nicht um eine neue Generation handeln? Der Chip ist sehr schnell und unterstützt außerdem noch DX10.1... Zudem war die HD Serie schwach, sodass eine neue Generation zur Wiedergutmachung gerade recht kommen würde. Wäre sicherlich eine Überraschung für nVidia...
2.) mieze 18.10.2007 - 00:57 Uhr
Ist doch keine neue Generation - 2 Stück innerhalb etwas mehr als einem halben Jahr...die hat doch nur die leistung, da es sich hierbei um eine Doppelkern-Karte handelt (960 gigaflops - 2950 X2 - jetzt wohl alter name ^^)
1.) KodeX 17.10.2007 - 23:56 Uhr
So scheinz die angebliche Shader-Leistung von 960 GigaFlops ja gar nicht so unrealistisch - wenn es sich tatsächlich um eine neue Grafikakrtengeneration handelt. Zumindest hat AMD das bitter nötig, denn die HD 2900 Serie wusste nicht gerade zu überzeugen...