Erneute Senkung der Speicherpreise (25%)?

RamDie Geschichte des irrsinnigen Preisverfalls von DDR2-Speicher begann zu Beginn des Jahres, als die Speicherpreise kontinuierlich Monat für Monat sanken. Besonders ersichtlich wurden die Ausmaße im April, als man für 12 Euro ein 512-MiB-DDR2-667-Modul erwerben konnte. Zum damaligen Zeitpunkt waren sich Analysten einer Meinung: DDR2 hat sein Tief erreicht.

Doch weit gefehlt: Die Speicherpreise fielen bis Juni - dem bisherigen Tiefstand - um nochmalige 30 Prozent, ehe sich im Juli eine Trendwende abzeichnete. Diese trat aber auch nur bedingt ein und nicht so stark wie abermals von Analysten prognostiziert. Die Speicherpreise sind quasi bis heute auf einem sehr niedrigen Level verweilt. Eine erneute Senkung der Speicherpreise gleicht zwar einem "Traum" vieler Aufrüster, dennoch sollte man sich vor Augen führen, dass die Unternehmen kaum noch Gewinn mit dem Verkauf ihrer Module erwirtschaften und sich nahe der Schmerzgrenze bewegen.

Grund für die weitere Preissenkung sollen wieder überfüllte Lager sein, die dadurch zustande gekommen sind, dass man mit einer größeren Speichernachfrage rechnete - besonders in Bezug auf das speicherhungrige Windows Vista. Den Speicherherstellern wurden große Hoffnungen gemacht, dass der Speicherbedarf durch Vista enorm steigern würde, allerdings handelte es sich hierbei um falsche Prognosen, so dass die Speicherhersteller abermals auf ihrer Ware sitzen geblieben sind und diese nun für Spottpreise an den Mann bringen müssen.

Genährt wird die vermutlich bald eintreffende Preissenkung davon, dass die Händler derzeit DDR2-667-Module zu rund 25 Prozent niedrigeren Preisen als noch vor wenigen Wochen beziehen. Die Endkundenpreise sind zwar noch relativ stabil (512 MiB DDR2 667 - 10,59 Euro), allerdings hat sich schon ein fürs andere Mal gezeigt, dass die Händler ihre günstigeren Einkaufspreise schnell an den Endkunden weiterreichen. Insofern sollte man in den nächsten Wochen auf nochmals günstigeren Speicher spekulieren. Des einen Freud (Kunden), des anderen (Speicherhersteller) Leid.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

2 Kommentare

2.) Luk Luk 15.10.2007 - 19:21 Uhr
Super Speicherpreisverlauf, könnte von mir aus auch kostenlos sein^^ :D
1.) bingomatik 15.10.2007 - 18:03 Uhr
Ich habe vor einem Jahr noch knapp 300€uro gezahlt für DDR2 800MHz von Corsair und heute SCHNARCH GN8.