Radeon HD 2600 XT für AGP gelistet

AMDBeim Online-Preisvergleichsdienst Geizhals ist seit kurzem eine Radeon HD 2600 XT für AGP gelistet. Der Hersteller Sapphire hatte über eine solche Variante zwar bereits auf seiner Homepage informiert, ob die Karte überhaupt in Europa erscheinen würde, war jedoch bislang noch nicht klar herauszustellen. Nach Angaben von Geizhals besitzt diese HD 2600 XT 256 MiB GDDR3-RAM, zwei DVI-Anschlüsse (sowie den von der Serie bereits bekannten Adapter für HDMI) und einen TV-Out. Das klingt soweit plausibel.

Bei den von Geizhals veröffentlichten Taktraten darf dies jedoch bezweifelt werden: Der Chiptakt entspricht mit 800 MHz zwar dem Erwarteten, der Speicher wird laut Geizhals jedoch nur mit 400 MHz über das 128-Bit breite Speicherinterface angetrieben. Dies würde eine Bandbreite von lediglich 12,8 GB/s ergeben - was wohl AMD bei dem Namen kaum gefallen dürfte. Schon die HD 2600 Pro kommt mit diesen Speichertaktraten aus und skaliert sehr gut mit höherem Speichertakt. Des Weiteren ist ebenfalls unrealistisch, dass Sapphire GDDR3-Speicher für die 2600 XT einkauft, um diesen dann mit nur 400 MHz zu betreiben. Für solche Taktraten wird heutzutage günstiger DDR2-Speicher auch auf Grafikkarten verwendet, weswegen GDDR3 mit solchen niedrigen Taktraten kaum noch produziert wird.

Da die Karten noch nicht verfügbar sind, sind verlässliche Aussagen bezüglich der Taktraten noch nicht möglich. Wie in vielen Fällen wird hier also die Zeit Klarheit bezüglich den Taktraten von Sapphires AGP Radeon HD 2600 XT bringen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

1 Kommentar

1.) KodeX 14.10.2007 - 11:11 Uhr
Ich vermute, dass mit den 400 MHz bei Geizhals die beiden 30-bit RAMDACs gemeint sind. Auf der Internetseite von Sapphire steht, dass diese Grafikkarte mit GDDR3 bzw. GDDR4 gefertigt wird, weswegen ich mir nicht vorstellen kann, das die Taktfrequenz des RAMs tatsächlich nur 400 MHz beträgt. Dann wäre ja jede HD 2600 Pro genau so gut, da mit die 800 MHz Chiptakt sowieso immer erreichen kann...