Wird die GeForce 8800 GT zu warm?

NvidiaNachdem Mitte dieser Woche erste Bilder des kommenden nVidia Mainstream-Chips 8800 GT aka G92/D8M aufgetaucht sind, stach besonders das Single-Slot Design der Karte ins Auge, das in dieser Preisklasse längst nicht selbstverständlich ist. Und genau das könnte nVidia, glaubt man "The Inquirer", nun zum Verhängnis werden. So mehren sich die Gerüchte, dass die Karte in engen Gehäusen unter Last viel zu warm würde.

nVidia scheint bereits reagiert zu haben und einige PC-Hersteller angeschrieben. Die nicht näher genannten Hersteller sollen ihre künftigen 8800 GT Systeme an nVidia schicken, welche darauf ausführliche Temperaturanalysen durchführen wollen. Ob sich deswegen der Launch der Karte verzögert, ist unbekannt. Schlimmstenfalls müssen sich die Hersteller selbst helfen, indem sie eigene Kühlerkreationen auf das PCB packen oder auf Lösungen von Zalman und co. zurückgreifen. Ein offizielles Statement seitens nVidia steht indes noch aus - es handelt sich bisher lediglich um ein Gerücht.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) mieze 06.10.2007 - 00:07 Uhr
eigentlich sollte sie ja durch die 65nm ja auch kühler sein X_x...kann da konkort nur zustimmen, ist sicherlich nicht so wild, wie gleich wieder getan wird :D
2.) KonKorT 05.10.2007 - 17:50 Uhr
Ich denke mal, dass das Ganze wieder heißgekocht als gegessen wird. Vielleicht wurde eine Karte mal zu warm ... kann mir persönlich nicht vorstellen, dass es sich um ein generelles Problem der 8800 GT handelt. Die wird schon rechtzeitig und mit adäquaten Temperaturen Ende des Monats in den Handel gelangen. ;)
1.) bingomatik 05.10.2007 - 17:07 Uhr
Ärgerlicher Sache das mit dem Mini /Midi Tower. Anderseits ist die GT dafür gedacht in einem Gehäuse mit weniger Platz verbaut zu werden deswegen verstehe ich nicht wie so etwas passieren konnte.