A-Data legt nach: DDR3 1900 Speicher

RamDie Speicherhersteller liefern sich seit Einführung der dritten DDR Speichergeneration einen erbitterten Streit um die schnellsten Speicherchips der Welt. Den Fels zum Rollen gebracht hat Apacer, die im Juni dieses Jahres auf der Computex erste DDR3 1600 Module mit CL9 vorführten. Einen Monat darauf schickte sich OCZ an, Hersteller des schnellsten im Handel vertriebenen Speicherchips zu werden: DDR3 1800 bei sensationellen CL8. Doch der Platz an der Sonne hielt nicht lange: Noch im selben Monat erhob SuperTalent Anspruch auf die Spitze. DDR3 1866 bei unveränderten CL8.

Ein Konter konnte auch in diesem Fall nicht lange auf sich warten lassen. So ist es nunmehr Speicherhersteller A-Data, der mit DDR3 1900 den schnellsten Speicher stellt. Anders als bei den OCZ- und SuperTalent-Modulen sind für die A-Data Module allerdings CL9 statt CL8 verpflichtend. Darüber hinaus sind 2.05 - 2.15 V vorgesehen, was deutlich über den Werten der OCZ- und SuperTalent-Modulen liegt, welche ihrerseits lediglich 1.9 V benötigen und selbst damit schon rund 0.4 V über den DDR3 Spezifikationen betrieben werden.

Allem Anschein nach versucht A-Data über rohe Gewalt, neue Taktrekorde zu erzwingen. Die unserer Meinung nach schnellsten Chips stellt damit weiterhin SuperTalent, auch wenn die höchste Taktfrequenz nunmehr von A-Data gehalten wird.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) KonKorT 30.09.2007 - 22:23 Uhr
@ UltraXFX-92

Was willst Du mir/uns mit dem geistreichen Post sagen? ;)
2.) Streamline 30.09.2007 - 22:22 Uhr
Was ist Quatsch?
1.) UltraXFX-92 30.09.2007 - 22:12 Uhr
Quatsch