Kommt die Radeon HD 2900 GT Anfang Oktober?

AMDNachdem die HD 2900 Pro offiziell ist und bereits in zahlreichen Online-Shops zu Preisen von rund 230 Euro verkauft wird, dreht sich alles um die möglichen ATi-Chips HD 2600 XTX, HD 2900 GT, HD 2950 Pro und HD 2950 XT. Zu ersterem sind jetzt neue Infos aufgetaucht, darunter ein konkretes Launchdatum sowie ein empfohlener Verkaufspreis.

Die HD 2900 GT wird vermutlich - wie HD 2900 XT und Pro - auf dem "alten" R600 Kern basieren. Anders als bei vorgenannten Karten sollen der HD 2900 GT lediglich 240- statt 320 Streamprozessoren zur Verfügung stehen. Darüber hinaus soll ein auf 256-Bit halbiertes Speicherinterface, das man ehemals schon in der HD 2900 Pro vermutete, zum Einsatz kommen. Taktraten sind hingegen noch ungewiss.

Sapphire Radeon HD 2900 GT Verpackung


Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung gab es in der Vergangenheit eher wage Infos. Die Kollegen von VR-Zone konkretisieren den Launch der HD 2900 GT nun auf den 8. Oktober - demnach wäre es in weniger als zwei Wochen soweit. Der Preis der Karte soll bei 199 US-Dollar liegen. Das ergäbe einen ungefähren deutschen Straßenpreis von 170-180 Euro. Damit würde die Karte eine momentan am gesamten Grafikkartenmarkt klaffende Lücke schließen. Bislang befindet sich in diesem eigentlich interessanten Preissektor so gut wie keine Karte. Man begegnet lediglich überteuerten 8600 GTS und X1950 Pro Karten.

Vorab verdichten sich die Gerüchte, dass es sich ähnlich wie bei der HD 2900 Pro um eine limitierte Karte handeln wird, welche eine aus der Not geborene Lösung ist, die weniger als ein halbes Jahr am Markt präsent sein wird. Mit dem RV670 steht der Nachfolger schon fest. Dank PCI-Express 2.0 Support, DirectX 10.1 Funktionalität und Herstellung im modernen 55nm Verfahren ist dieser wesentlich attraktiver.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

1 Kommentar

1.) KodeX 29.09.2007 - 02:24 Uhr
Die HD 2900 GT wird wohl mit einer HD 2600 X2 konkurieren können. Rein Leistungsmäßig sind die Spezifikationen ähnlich: 240 Streamingprozessoren und 256 Bit Speicherinterface.... die eine Karte mit höherem Chip-, die adnere mit höherem Speichertakt.....nur im Preis dürfte die HD 2900 GT attraktiver sein...wesentlich...außerdem liegert sie DX10.1 Unterstürtzung. Leistungsmäßig sollte die Karte dann in etwa zwischen einer 7900 GTX und einer X1950 XTX liegen...