AMD/ATI gibt HD 2900 Pro frei

AMDAMD hat heute die HD 2900 Pro auf Basis des R630 klammheimlich der Öffentlichkeit präsentiert. Er schließt die Performance- und Preislücke zwischen der HD 2900 XT auf Basis des R600 und der HD 2600 auf Basis des RV630. Bei den Online-Shops sind bereits erste Modelle von Sapphire und GeCube gelistet, wie wir bereits vor wenigen Tagen bemerkten.

Die Leistungsdaten wurden bereits vor wenigen Tagen von HIS und inoffiziellen AMD-Folien verraten. Der R630 kommt mit 600 Mhz Chiptakt und 800 MHz (effektiv: 1600 MHz) Speichertakt daher. Er verfügt über 320 Stream-Processing-Units und ist an ein 256-Bit breites Speicherinterface angebunden. Überraschend ist die Größe des Videospeichers, da Sapphire neben dem 512 MiB-Modell ein Weiteres mit 1024 MiB GDDR3-Speicher listet. Der maximale Verbrauch liegt bei 150 Watt.

Das Modell mit 512 MiB liegt preislich bei knapp über 210 Euro, das größere Modell mit 1024 MiB Speicher liegt bei rund 260 Euro. Lieferbar sollen erste Karten Anfang November sein.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

2 Kommentare

2.) UltraXFX-92 24.09.2007 - 21:11 Uhr
Die Karte hat doch 512 Bit, das steht jetzt FEST.
1.) Luk Luk 21.09.2007 - 07:09 Uhr
Scheint ja doch dank 512MB GDDR3 und 320 S.P. n Verkaufsschlager zu werden! 256-bit müssten doch eig. auch reichen, denke ich.